Weight Watchers - schlemmen ohne wenn und aber

… und ohne Kalorienzählerei!

Jedes Jahr beginnt bei mir irgendwie gleich: gute Vorsätze! Aber ich denke, ich bin hier nicht die Einzige (zwinker)! Und im Laufe des Jahres verschwinden diese Vorsätze schleichend und wie von selbst.
Diät steht bei mir immer an vorderster Front der Vorsätze. Und ich führe diese auch gut durch, jedoch werde ich im Laufe des Jahres etwas nachlässig und nasche hier und da etwas, was man eigentlich nicht dürfte. Doch seit ich Weight Watchers vor ein paar Jahren für mich entdeckt habe, muss ich sagen, dass ich mein Gewicht nicht nur halte, sondern auch abnehme, zwar nicht mehr in großen Schritten wie zu Beginn, jedoch verliere ich trotzdem immer noch Gewicht.
Das Weight Watchers Prinzip ist genau auf mich zugeschnitten und ich kann mir meine Mahlzeiten ganz individuell zusammenstellen. Um mir diese Zusammenstellungen aber zu sparen, greife ich auch gerne auf die Rezepte von Weight Watchers zurück.
Die Welt der Weigth Watchers Rezepte
Weight Watchers bietet eine große Auswahl an Möglichkeiten sich seinen Speiseplan nicht nur abwechslungsreich sondern auch einfach in der Zubereitung zu gestalten. Hierzu kann man auf die vielen Rezept- und Kochbücher zurückgreifen, oder man geht über die Webseite und sucht sich dort das entsprechende Rezept aus, welches einem zusagt.
Sie lassen sich ausdrucken oder in seinem visuellen Ordner ablegen.
Hilfe ist immer gut!
Weight Watcher kann sich in jeden gut hinein versetzten und weiß, wie schwer einem das Abnehmen fallen kann. Daher bietet das Unternehmen viele Hilfen an. U.a. das neue Programm „Your Way“. In diesem Programm kann man seine ganz individuellen Punkte sammeln und nutzen. Dies erfolgt u.a. dadurch, dass man sich mehr Bewegung verschafft. Auf diese Weise erhält man Punkte, die man in seine Mahlzeiten miteinbeziehen kann - oder mit denen man sich, was „Sündhaftes“ leisten kann.
Hinzu kommen nun auch die Zero-Points Lebensmittel. Nahezu 200 Lebensmittel ohne Punkte! Theoretisch kann man Mahlzeiten so gestalten, dass sie so gut wie keine Punkte aufweisen. Damit kann man sich richtig satt essen und nimmt trotzdem ab!
Wer sich für dieses Programm entscheidet, der bekommt noch weitere Hilfe - und zwar kostenlos!
Zum einen kann man sich die kostenlose App herunterladen, mit deren Hilfe man die Zero-Points Lebensmittel identifizieren kann. Einfach den Barcode des Produktes im Geschäft scannen und schon sieht man, ob es unter den Zero-Points Lebensmitteln ist.
Darüber hinaus kann man von der Community profitieren. Dort werden Fragen beantwortet, gestellt und viele Ratschläge und Tipps gegeben.
Und um das Ganze noch zusätzlich zu toppen, gibt es noch den kostenlosen Coach, der Hilfestellung leistet.

Die Produkte von Weight Watchers
Weight Watchers bietet auf seinem Onlineportal eine Fülle an Produkten, die man einfach und komplikationslos bestellen kann. Darunter sind Hilfsmittel wie Gewichtsmanschetten für Fuß- und Handgelenke, Crosstrainer, die Smartpoints Küchenwaage, Lebensmittel und süße Snacks, Lebensmittelboxen und natürlich Koch- und Backbücher.

Meine Schlemmerreise durch die Weight Watchers Welt
Wie bereits erwähnt esse und koche ich sehr gerne und hier kommen mir die Rezeptbücher von Weight Watchers sehr entgegen. In den neuen Ausgaben der Rezeptbücher findet man eine große Auswahl an Gerichten mit weit unter 10 Points.
Ich habe hier mal eine kleine Auswahl an Rezepten nachgekocht, die ich euch nachfolgend vorstelle. Sie ließen sich völlig komplikationslos nachkochen und sogar hier und da nach eigenen Vorlieben verändern.
Fischfrikadellen mit Zitronenremoulade und Ofenkarotten
Gulasch mit Erbsen-Karotten-Gemüse
Pikanter Hackfleischtopf
Spitzkohlsalat mit Putenspießen
Lauchfrikadellen mit Blumenkohl-Karotten-Stampf
Rindfleischstreifen mit Champignon-Zwiebelgemüse
Alle Rezepte stammen aus den Büchern „Hackfleisch-Hits“ und „Sattmacher“.
Fischfrikadellen mit Zitronenremoulade und Ofenkarotten
Die Fischfrikadellen waren geschmackvoll perfekt abgerundet. Sie waren saftig und lecker. Zubereitet werden sie fast wie „normale“ Frikadellen, außer dass hier das Brötchen durch Haferflocken ersetzt wird. 
Da ich nicht so der Möhren-Typ bin, habe ich hier kurzerhand die Möhren durch Prinzessbohnen ausgetauscht. Die Remoulade passte sehr gut dazu.
Mit gerade einmal 8 Punkten schlägt dieses Gericht zu Buche!
Gulasch mit Erbsen-Karotten-Gemüse
Das Gulasch ist gut gelungen. Es war saftig und kernig. Viele Zwiebeln, frischer Lorbeer und Thymian geben dem Gulasch den perfekten Geschmack. Abgerundet mit Paprika erhält es die typische Farbe. 
Auch hier habe ich das Gericht etwas abgeändert und statt Kartoffeln Kartoffelpüree gemacht. Den zusätzlichen Punkt, den ich für die Milch benötigt habe, habe ich von meinen ersparten Punkten genommen!
Dieses Gulasch hat ganze 10 Punkte!
Pikanter Hackfleischtopf mit Orecchiette
Der pikante Hackfleischtopf wird mit Nudeln angerichtet. Genauer gesagt mit Orecchiette. Hier wird schieres Hackfleisch - Tatar - verwendet. Das ist besonders mager und verfügt über eine geringe Anzahl an Punkten. Scharf angebraten und mit Schalotten und Chili sowie Rosmarin und Thymian abgerundet bekommt der Hackfleischtopf einen typisch italienischen Geschmack. 
Roter und grüner (gelber) Paprika sorgen für frische und einer knackigen Note. Magere Schinkenwürfel geben die feine Würzung! Die gekochten Orecchiette werden mit der Soße verrührt und serviert.
Mit 9 Points ist dieses Nudelgericht ein wirklicher Leckerbissen und für alle Nudelfans ein absolutes Muss!
Putenspieße mit Spitzkohlsalat
Beim Spitzkohlsalat mit Putenspießen habe ich erneut eine kleine Wandlung vollzogen. Ich habe es vorgezogen das Putenfleisch als Würfel scharf anzubraten. Auch hier ein sehr leckeres und schmackhaftes Gericht. Der erfrischende und knackige Spitzkohlsalat war eine sehr gute Begleitung zum Putenfleisch.
Und das Beste an diesem Gericht: ganze 4 Punkte!
Lauchfrikadellen mit Blumenkohl-Karotten-Stampf
Die Lauchfrikadellen sind mein absoluter Favorit und sind zu meinem Lieblingsgericht geworden. Die Frikadellen sind besonders geschmacksintensiv aufgrund der würzigen Zutaten. Sie werden nicht nur mit Salz und Pfeffer sowie Zwiebeln abgeschmeckt, sondern noch zusätzlich mit Senf, Lauch (Lauchzwiebeln), Paprikapulver und Worcestersoße abgerundet. Auch hier wird Tatar verwendet!
Als Beilage gibt es einen Blumenkohl-Karotten-Stampf sowie grüne Bohnen - superlecker und man vermisst die Kartoffeln nicht!
Auch hier ist die Punktezahl ein Kracher: 6 Punkte für ein schmackhaftes, leckeres und satt machendes Gericht.
Und wer sich - wie ich - die Schinkenwürfel für die grünen Bohnen spart, der kann sich eine dritte der sogar vierte Frikadelle gönnen!
Rindfleischstreifen mit Champignon-Zwiebelgemüse
Rindfleischstreifen mit Champignon-Zwiebelgemüse sind meine eigene Kreation. Zwiebeln und Champignons haben keine Punkte, daher kann man sich ruhig ein paar Kartoffeln oder sogar Pommes gönnen. Und das Ganze hat weniger als 10 Punkte!
Fazit
Die neuen SmartPoints Werte machen das Abnehmen und genießen zu einem leichten Unterfangen. Alle Rezepte sind einfach erklärt und können ohne Probleme nachgekocht werden. Was mich daran begeistert ist, dass man mit wenig Zutaten auskommt und nicht erst komplizierte Zutaten suchen muss. Eine ausgewogene Hausmannskost mit Gourmet Tendenzen! Obwohl sie einfach gestaltet sind, sind sie doch einfallsreich und machen auf dem Teller etwas her!
Webseite: Weight Watchers
**Werbung/PR Sample**
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

Kommentare

  1. Tibi hat so schön abgenommen...
    Bei mir sind leider ein paar ( viele ) Pfündchen zu viel auf den Rippen.
    Bin dann mal weg schauen...
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und der
Datenschutzerklärung von Google