Montag, 5. Februar 2018

Der AEG Lavamat wird 60 und Tradition verpflichtet! #mytestAEG #AEG #WaschtrocknerSerie7000

...der AEG Lavamat Waschtrockner der Serie 7000 (Modell L7WB65689)

Mein erster Eindruck
Die Lieferung
Die Lieferung erfolgte etwas chaotisch, da ich zwar ein Zeitfenster hatte, jedoch keinen konkreten Zeitraum für die Ankunft und so hat mich die Lieferung doch etwas überrumpelt!
Geliefert wurde der Waschtrockner bis zur Haustür und dank meines Mannes konnte der Waschtrockner an seinen Platz gestellt werden.
Die Verpackung
Besonders positiv ist mir die Verpackung aufgefallen. Die Verpackung bestand aus Pappe, Styropor und Folie. Alles in Massen, jedoch genug um eine sichere Lieferung zu gewährleisten.

Die Maschine
Erste Vorbereitungen
Bevor der Waschtrockner angeschlossen werden konnte, musste zunächst die Transportsicherung entfernt werden. Diese befindet sich auf der Rückseite und besteht aus 3 großen Schrauben mit Puffer. Sind die erst einmal entfernt, kann die Maschine angeschlossen werden.
Dies habe ich mithilfe der beigefügten Schnellstartanleitung gemacht. Alles ging schnell und problemlos. Wasserschlauch mit Aquastopp an den Wasserhahn anschrauben (lag in der Maschine!), Ablaufschlauch in den Abfluss schieben, Stromkabel anschließen - fertigt!
Sollte die Maschine nicht richtig stehen oder wackeln befinden sich unter der Maschine die Drehfüße, mit deren Hilfe man eine genaue Ausrichtung für den Boden machen kann - war bei mir aber zum Glück nicht nötigt!

Wir lernen uns kennen
Bedienbarkeit - Display
Auf der Front der Maschine befinden sich alle wesentlichen Informationen und Einstellungen sowohl für den Wasch- wie auch für den Trocknungsvorgang.
Steht man vor der Maschine befindet sich links oben der Waschpulverschacht, in der Mitte ist der Programmwahlschalter, mit deren Hilfe das jeweilige Programm für die Wäsche gewählt werden kann. 
Eine Liste der wählbaren Programme befindet sich auf der Maschine. Auf der rechten Seite ist das eigentliche Bedienfeld der Maschine. 
Hier kann man die „Feinheiten“ einstellen wie z.B. Flecken, Zeit Sparen, Vorwäsche, Zeitvorwahl. Hier lässt sich auch die Option Waschen, Trocknen sowie Waschen und Trocknen wählen! (Hierzu aber später mehr!).

Wir kommen uns näher
Inbetriebnahme
Es empfiehlt sich - wie übrigens bei allen Waschmaschinen! - zunächst die Maschine durchzuspülen. Dies macht man, indem man 2 Liter Wasser in das Waschmittelfach einfüllt und eine kleine Menge Waschpulver hinzufügt. Nun wird das Baumwollprogramm eingestellt und gestartet.

Meine ersten Waschversuche
Baumwollprogramm
Ich bin direkt in die Vollen eingestiegen und habe das Baumwollprogramm für meine weiße Wäsche gewählt.
Zunächst wird (wie bei der normalen Waschmaschine auch) die Wäsche eingelegt. Weichspüler, Waschmittel etc. eingefüllt und die Maschine geschlossen. Nun wird der Ein-/Ausschalter gedrückt und der Drehschalter auf Baumwolle gedreht. Auf der rechten Seite können nun weitere Optionen eingestellt werden. Jetzt habe ich die Starttaste 1 x gedrückt für Waschen und die Maschine beginnt zu rotieren.
Die Wäsche im Innern wird nun ein paarmal in der Trommel gedreht, um so die optimale Betriebszeit zu erkennen. Nach wenigen Sekunden ist das abgeschlossen und die Maschine beginnt ihre Arbeit. Der Waschvorgang betrug gut 2 Stunden - was eigentlich normal ist!

Trocknen
Nach dem Waschvorgang habe ich den Trocknungsvorgang begonnen. Hierzu wird lediglich die Taste Trocknen bedient (also 2-mal drücken). Der Trocknungsvorgang dauerte ca. 3 Stunden, jedoch war das Ergebnis nicht ganz befriedigend. 
Die Wäsche war zwar trocken und duftete herrlich, jedoch war sie verknittert. Ich denke, dass dies an der sehr hohen Schleuderzahl von 1600 U/Min lag, die Wäsche „klebte“ quasi an der Trommel fest.
Dies habe ich aber beim zweiten Mal anders gemacht! Hier habe ich die Wäsche nach dem Waschen aus der Trommel geholt, kurz aufgeschüttelt und dann erneut in die Trommel gelegt und Schranktrocken gewählt. Das Ergebnis: Super! Die Wäsche - besonders die T-Shirts waren fast glatt!
Hand-/Wollwäsche inkl. Trocknen
Darauf war ich besonders neugierig. Denn ich wasche oft unsere Sofadecken, da hier auch die Hunde liegen. Alle unsere Decken sind besonders hochwertig und teuer und in der Vergangenheit habe ich mir schon eine in der normalen Waschmaschine verkorkst. Ich habe es gewagt und das Hand-/Wollprogramm inkl. dem Trocknungsvorgang eingestellt.
Bei diesem Programm geht waschen und trocknen nahtlos ineinander über und mir war doch etwas komisch, sodass ich ständig die Maschine beobachtet habe.
Aber das Ergebnis war wirklich super! Hier war natürlich auch der Schleudergang nicht so hoch, daher war die Decke wirklich kuschelig weich, roch fantastisch und war in keinster Weise statisch aufgeladen!!
Das Programm dauerte 4:10 Minuten.
Fazit Nr. 1
Was soll ich sagen? Das Waschergebnis ist tadellos. Der Trocknungsvorgang absolut einwandfrei. In der Wäsche befindet sich keinerlei Restfeuchtigkeit. Die Wäsche riecht frisch, ist weich und nahezu knitterfrei!
Ein wunderbares Kombigerät.
Webseite: MyTest
Dieses Gerät wurde mir von der Produkttestplattform Mytest zur Verfügung gestellt.
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

Kommentare:

  1. Einen AEG Lavamat (aber nur als Waschmaschine) hatte ich auch mal und war sehr zufrieden. Mittlerweile haben wir eine Miele, mit der wir auch super zufrieden sind :)
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Bin bei solchen Kombigeräten immer ein wenig skeptisch, egal um was für Elektrogeräte es sich handelt....denn ist nur ein Teil kaputt dann fehlt dennoch das gesamte Teil. Allerdings schon praktisch weil man nur ein Gerät braucht, und gerade im Winter sowas von praktisch. Könnte ich momentan hier auch gebrauchen ;-))

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir, vor allem spart man Platz. Was kostet das Gerät denn im Handel? LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt es auch sehe gut.
      Der Preis beträgt zwischen 800,00 und 1.045,00 Euro.
      Liebe grüsse

      Löschen
    2. Hui, stolzer Preis, werde deinen Testberichte mit Interesse mitverfolgen.

      Löschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.