Ich bin verliebt!

…in "Meinen Hans" von Rommelsbacher

***WERBUNG***Der Beitrag enthält Werbung durch PR Sample und Markennennung***
Inzwischen gibt es eine Vielzahl an sogn. Multikochern. Auch ich hatte bereits die Gelegenheit mehrfach ein solches Gerät zu testen, und obwohl sie alle irgendwie auf ihre Art gut sind, so habe ich doch jetzt einen gefunden, der meinen Ansprüchen absolut entgegenkommt. Es handelt sich hierbei um den neuen Multikocher von Rommelsbacher mit dem interessanten Namen „Mein Hans“.

„Mein Hans“ - wer oder was ist das genau?
„Mein Hans“ ist das neueste Produkt aus dem Hause Rommelsbacher. Er vereint mehrere Funktionen in einem Gerät. Hat man vorher sein Gericht in der Pfanne, im Schmortopf oder in im Schnellkochtopf zubereitet, so kann man nun alles im Hans zubereiten. Aber damit nicht genug. Mit Hans lassen sich noch mehr Speisen zubereiten, für die man vorher andere Geräte benötigt hat. Hans ist quasi ein "one for all" Topf!

„Mein Hans“ - die Entdeckungsreise
„Mein Hans“ sieht von außen sehr ansprechend aus und verrät im ersten Augenblick nicht, was so alles in ihm steckt. Daher habe ich mich direkt nach Eintreffen auf die Entdeckungsreise gemacht.
Äußerlichkeiten
Das Gerät ist „gut in Form“ will sagen, dass das Design, zwar einfach aber ansprechend ist. Mit seiner gefälligen Form und dem Design passt es quasi in jede Küche. Die Farbe schwarz/weiß passt sehr gut zu dem Design und den Funktionen des Gerätes. Auf der Front befindet sich das Display sowie die Einstellungsmöglichkeiten.
Im oberen Bereich befindet sich der Decke. Dieser ist so aufgebaut, wie wir es von Schnellkochtöpfen kennen. Im Innern des Deckels ist der Silikondichtungsring. Oberhalb des Deckels ist das Dampfventil, welches eine Regulierung des Dampfes zulässt.
Sicherheit
„Mein Hans“ verfügt über eine doppelte Sicherheitsfunktion. 
Zum einen verriegelt das Gerät bei Dampfentwicklung sofort und zum anderen hat „Mein Hans“ ein cool Touch Kunststoffgehäuse, welches auch bei höchsten Temperaturen immer kühl bleibt. So lange das Gerät unter Dampf steht, lässt sich der Deckel nicht öffnen.
Funktionen
Das Gerät verfügt über 14 unterschiedliche und voreingestellte Funktionen.
Zusätzlich kann man die Funktionen noch individuell steuern. 
Zeit, Temperatur und Dampfdruckstufen lassen sich einfach einstellen. Die Dampfdruckstufe kann man z.B. über Funktion I und II regeln. Zusätzlich kann man im Deckel den Dampfdruck regulieren, indem man den Druckverschluss schließt oder öffnet, je nach dem, welches Gericht man zubereiten will. Manche Gerichte erfordern ein individuelles kochen und deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass bei diesem exzellenten Kochgerät ein sog. manuelles kochen möglich ist!
Zusätzlich verfügt „Mein Hans“ über eine Warmhaltefunktion, mit deren Hilfe man Gericht warmhalten kann, ohne dass diese zerkochen.
Alle Einstellungen sind auf dem Display ersichtlich.

 „Mein Hans“ - und was er leistet
Das Gerät ist nicht nur ein Multi-, sondern auch ein Dampfkocher. Er bietet ein umfangreiches Programm an, um schmackhafte und gesunde Speisen zuzubereiten.

Warum ich mich für Hans interessiert habe
Fast alle sogn. Multikocher kombinieren Mixer, Zerhacker und Kocher in einem. Das war mir ehrlich gesagt immer ein wenig zu umständlich. Denn wenn ich etwas zerhacke oder mixe, dann musste ich das Messer im Gerät entweder herausnehmen oder „lahmlegen“. Beides war mir immer zu umständlich. Als ich zum ersten Mal von Hans erfahren hatte, war ich sofort Feuer und Flamme.

Was ich mit „Hans“ schon gemacht habe
Mit Hans habe ich bereits viele Gerichte zubereitet. Unter anderem sogar die typischen spanischen Tapas wie eine Tortilla. Das funktioniert sehr gut und einfach. Vor allem sehr schnell. Im Hans konnte ich bereits von Rinderbraten bis hin zu Gänsekeulen alles zubereiten.
Eines meiner Lieblingsgerichte habe ich bereits im Hans zubereitet und verrate ich Euch hier gerne!
Putenröllchen in Schnittlauch-Sahne-Soße
Zutaten für 4 Personen
Pro Person (je nach Größe) 1 bis 2 Putenschnitzel dünn aufgeschnitten
Pro Schnitzel 1 Scheibe geräucherten Schinken
Pro Schnitzel 1 Scheibe Käse (Gouda o.ä.)
500 g Champignons
3 Päckchen Petrella
200 ml Weißwein
Senf, Salz, Pfeffer, Öl
Zubereitung
Die Putenschnitzel von Sehnen, Fett usw. befreien und dünn klopfen. Mit Senf bestreichen und mit Salz (vorsichtig) und Pfeffer würzen. Je eine Scheibe Käse und Schinken auf die Schnitzel verteilen. Nun die Putenschnitzel zu Röllchen formen und darauf achten, dass die Enden eingeschlagen sind. Notfalls mit einem Zahnstocher oder Bindfaden fixieren.
Die Röllchen von außen etwas Pfeffern. Unbedingt darauf achten, dass alle Röllchen von außen keine Feuchtigkeit aufweisen. Nun den Hans einschalten und die Funktion „Anbraten“ - ohne Deckel und ohne Dampfdruck wählen. Sobald Hans seine Temperatur erreicht hat, das Öl einfüllen und die Röllchen von allen Seiten gut anbraten und herausnehmen. Nun die klein geschnittenen Champignons darin anbraten und herausnehmen
In dem Bratensud die Petrella-Päckchen einrühren, mit Weißwein aufgießen und die Röllchen wieder hineingeben.
Nun den Deckel schließen und für 10 Minuten die Funktion „Schmoren“ - „Deckel und Druckauslassventil“ geschlossen wählen.
Nach der gewählten Zeit Hans noch geschlossen halten und ca. 10 Minuten nach Ablauf der Zeit langsam den Dampf ablassen.
Nun die Röllchen herausnehmen und die manuelle Funktion wählen. So kann man jetzt die Soße etwas andicken und die Röllchen erneut hineingeben.
Dazu passen Spätzle, Bandnudeln, Salzkartoffeln oder sogar Pommes!
Das Beste ist, dass man ein schmackhaftes Gericht in wenigen Minuten zubereitet hat.
Und wie geht es weiter?
Ich werde hier noch einige Male über „Meinen Hans“ berichten und weitere Gerichte posten, die ich mit Hilfe meines neuen Freundes zubereitet habe. So z.B. über weitere Funktionen und dem interessanten Innenleben!

Ach ja! Die Reinigung…
Der Gartopf ist Anti-Haft-Beschichtet und lässt nicht nur ein sorgenfreies Braten und schmoren zu, sondern auch eine easy Reinigung. Nach dem Kochen einfach den Topf mit einer milden Spülmittellauge spülen und abtrocknen. Der Deckel lässt sich genau so einfach reinigen. Ich persönlich würde kein Teil in die Spülmaschine geben, da Hans sich so einfach reinigen lässt und ich Angst habe, dass ihm etwas passieren könnte.

Resümee
Ich kann nur sagen, dass HANS einfach ein Knüller ist. Ich kann eine Vielzahl von Gerichten machen, die ich sonst in verschiedenen Töpfen und Pfannen zubereitet hätte. Er erleichtert mir nicht nur das tägliche Kochen, sondern auch das anschließende aufräumen und reinigen! Zudem spare ich eine Menge Zeit, Energie und Arbeit!

Die hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

Kommentare

  1. Ich liebäugele ja auch schon eine ganze Weile mit solchen Geräten. Vielleicht kaufe ich mir auch einen. LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich nicht schlecht an und bin über weitere Berichte von dir schon gespannt.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss zugeben, ich beäuge diese Geräte alle schon eine ganze Weile ... eher aus der Ferne. Ich kann mir bis jetzt nochnicht wirklich vorstellen, dass es so eine Arbeitserleichterung ist. Daher freue ich mich auch schon auf weitere Berichte - dann kann ich ja noch einmal nachdenken.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und der
Datenschutzerklärung von Google