IKRA Akku Teleskop-Heckenschere IATHS 40-43

Hecken bearbeiten ganz ohne Leiter

***Der Beitrag enthält Werbung durch PR Sample und Markennennung***
Wer meinen Blog regelmäßig besucht, der hat schon mitbekommen, dass wir einen recht großen Garten haben. Dieser ist an verschiedenen Stellen mit recht hohen Hecken umrahmt. Bisher habe ich die Hecken mit unserer „normalen“ Heckenschere bearbeitet und hatte ständig Probleme mit dem Kabel. Es war entweder zu kurz, sodass ich auf Verlängerungskabel zurückgreifen musste oder ich hatte eben kein passendes zur Hand. Meist war es zu lang und somit auch ständig im Weg. Einmal bin ich sogar darüber gestolpert. Oder die Hunde finden es toll mit dem Kabel zu kämpfen. Was natürlich besonders gefährlich ist.
Lange habe ich mich bereits mit dem Gedanken befreundet, meine Gartengeräte nach und nach gegen Akku betriebene Gartengeräte auszutauschen. Und nun ist der Anfang getan!

Diese Heckenschere ermöglicht es mir unsere Hecken, Büsche, Sträucher und sogar kleine Äste ganz ohne Leiter zu schneiden und zu bearbeiten.
In Verbindung mit dem Schultergurt hat man eine gute Gewichtsverteilung. Zusätzlich bieten gleich zwei Greifmöglichkeiten eine optimale Handhabung des Gerätes.
Zum einen befindet sich ein Handgriff am Gerät und am Teleskopschaft befindet sich ein Softgriff.
Beschreibung der Heckenschere
Die IKRA Akku Teleskop-Heckenschere besteht aus zwei wesentlichen Teilen: zum einen der Teleskopstange und zum anderen der Langstielheckenschere, deren Schneidemesser eine Schnittlänge von ca. 43 cm hat.
Mit Hilfe der verstellbaren Teleskopstange kann man eine Arbeitsfläche von bis zu 4 Metern Höhe/Länge erreichen. Diese Höhe/Länge bezieht sich auch auf die eigene Größe. Bei mir sind es bei einer Größe von 165 cm ca. 370 cm Arbeitsfläche.
Hinzu kommt das leichte Gewicht des Gerätes. Dieses hat nämlich incl. des Akkus nur ein Gesamtgewicht von gut 4 kg!

Arbeitsweise
Das Gerät arbeitet kabelunabhängig auf Basis eines Akkus. Dieser Akku wird mittels eines Ladegerätes aufgeladen und wird dann ins Gerät eingelegt. 
Nach dem Aufladen des Akkus beträgt die Betriebsdauer ca. 1,5 Stunden. So aufgeladen kann man nun hohe und breite Hecken sowie dünne bis mittelstarke Äste bearbeiten und beschneiden.

Funktionen
Das Gerät verfügt u.a. über eine 6-fach verstellbare Schnittwinkeleinstellung. Diese lässt sich bis zu 112,5 Grad verstellen. Damit kann man u.a. sowohl vertikal wie auch horizontal exakt schneiden.
Hinzu kommt die Möglichkeit des reinen Horizontalschnitts mittels der 90 Grad Einstellung, sie sich optimal für die obere Heckenfläche eignet.
Am Besten probiert man es selbst aus, welche Gradeinstellung für die eigenen Bedürfnisse optimal ist. Mitunter kann es nämlich völlig ausreichend sein, wenn man die Einstellung auf 0 lässt und die Heckenfläche seitlich mit einer leichten hin und her Bewegung bearbeitet.




Technische Daten Gerätelänge: 2,30 - 3,00 m Arbeitshöhe: bis ca. 4,0 m Schnittlänge: 43 cm Messerlänge: 48 cm Schnittstärke: 18 mm Winkelverstellung: 6-fach bis 112,5° Gewicht ohne Akku: 4,2 kg Akku: Lithium Ionen Akku

Details zum Akku
Im Lieferumfang ist leider weder Akku noch Ladegerät vorhanden.

Warum nicht?
Weil es sich hier um ein System handelt. Sowohl bei Akku wie auch beim Ladegerät handelt es sich um sogn. „One for All“ Geräte. Dies bedeutet, dass man sowohl mit dem Akku wie auch das Ladegerät mehrere Geräte bedienen kann. Mit anderen Worten: man benötigt nur noch ein Akku und ein Ladegerät, um mehrere Geräte damit zu betreiben. Wer aber tatsächlich mehrere Geräte hat, der sollte sich überlegen, ob er nicht doch einen 2. Akku beschafft, da eine Arbeitsdauer von 1,5 Stunden evtl. zu wenig ist, um einen großen Garten zu bearbeiten.
Welches Ladegerät ist ratsam?
Ich persönlich habe mich für das Schnellladegerät entschieden. Dieses benötigt eine Ladezeit von lediglich 60 Minuten, wohingegen das „normale“ Ladegerät eine Ladezeit von 3 bis 5 Stunden hat.
Meine Erfahrungen
Wir haben einen ziemlich großen Garten, der von mehreren Seiten mit einer Hecke umschlossen ist. Auch die Garagenauffahrt hat eine recht große und vor allem sehr hohe Hecke. Hier musste ich immer mit einer Leiter arbeiten. Das hat sich jetzt aber erledigt!
Die Akku Teleskop-Heckenschere ist leichtgängig und lässt sich einfach und unkompliziert bedienen. Aufgrund des Schultergurtes konnte ich das Gerät besonders leicht handhaben und hatte hier auch ein gut ausgewogenes Gewicht.
Die Schneidmesser sind sehr scharf und arbeiten leichtgängig, sodass ich hier so gut wie keinen Druck ausüben musste.
Aufgrund der ausfahrbaren Teleskopstange, komme ich überall sehr gut heran. Die Schnittführung ist gut und das Schnittergebnis ebenmäßig und glatt.
Die IKRA Akku Heckenschere mit ihrer ausziehbaren Teleskopstange erleichtert mir das Arbeiten sehr, besonders da ich Probleme mit meiner Schulter habe und die normale Heckenschere nicht mehr heben konnte. 
Mit dieser kann ich solange arbeiten, bis ich wirklich durch bin. Dies liegt auch mit Sicherheit daran, dass sie so leicht ist.
Reinigung
Die Reinigung ist denkbar einfach, da so gut wie nichts an Laub hängen bleibt. Und wenn doch etwas hängen bleibt, dann kann man es einfach herausziehen. Will man das Gerät in den „Winterschlaf“ entlassen, dann reinigt man das Gerät am Besten mit einem nebelfeuchten Tuch. Dies sollte man übrigens zwischendurch immer mal machen! Wird das Gerät für längere Zeit verstaut, dann ist es ratsam die Messerblätter mit einem dünnen Ölfilm zu überziehen.



Material
Teleskopstiel: Fiberglas und Aluminium
Schneidemesser: gegenläufige und gehärtete Präzisionsmesser, Edelstahl

Fazit
Ich kann nur von mir sprechen und kann sagen, dass ich ein ganz neues Gefühl für das Heckenschneiden bekommen habe. Ich bin so froh und dankbar, dass es mittlerweile Geräte gibt, die ohne Kabel arbeiten und einem so die nötige Freiheit bieten, die man bei solchen Gartenarbeiten benötigt. Das All-for-One-Konzept gefällt mir sehr gut und ich überlege, ob ich mir den passenden Rasentrimmer noch kaufe!
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

Kommentare

  1. Ha...heute kann ich den Post lesen und das habe ich doch auch gleich heute nachgeholt. Gestern habe ich schon bei uns im Baumarkt nach sowas geschaut. Im letzten Jahr mir eine elektische Säge mit Teleskop geholt habe ich damit echt Probs...einmal vom Gewicht und zudem auch mit dem Schneiden vom Efeu. Von daher bei mir dann auch immer mit Gerüst und der "normalen elektischen Heckenschere". Klasse finde ich es mit dem Akku.

    Danke fürs zeigen.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Habe mit diese Heckenschere gekauft, weil ich bereits mit dem Vorgaengermodell gute Erfahrungen gemacht hatte. Nach den ersten Arbeiten mit dem Geraet ( 25 m Hecke ) war ich vollauf zufrieden. Besonders vorteilhaft ist das geringere Gewicht, gerade was das arbeiten ueber Kopf betrifft.

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und der
Datenschutzerklärung von Google