Wilhelmshof - Weindegustation mal anders

 …ein Online-Weinseminar der besonderen Art
***WERBUNG***Der Beitrag enthält Werbung durch PR-Sample und Markennennung***
Jeder, der Wein liebt, der hat sicherlich schon mal eine Weindegustation/Weinprobe mitgemacht. Auch ich habe dies schon oft gemacht. Nicht zuletzt, weil mein Mann über Jahre sehr aktiv bei der Weinlese auf dem Wingert eines Freundes mitgemacht hat. Nach der Kelterung und dem Reifen des Weines haben wir dort immer die Weine, die wir als Trauben geerntet haben, verkostet. Und jedes Jahr hat der Wein anders geschmeckt. Was ich persönlich immer sehr aufregend finde.
Jedoch habe ich bisher noch nie eine Weinprobe online mitgemacht. Das war für mich ein völlig neues Ereignis - teils ungewohnt und teils sehr interessant! Gerne berichte ich Euch nachfolgend über meine Erlebnisse bei dieser Online-Weindegustation vom Wein- und Sektgut Wilhelmshof.
 
Das Wein- und Sektgut Wilhelmshof
Das Weingut liegt in Rheinland-Pfalz - genauer gesagt in Siebeldingen und wird aktuell vom Önologenpaar Barbara Roth und Thorsten Ochocki bewirtschaftet.
Erstmalig wurde das Weingut im frühen 17. Jahrhundert erwähnt, jedoch hat es sich erst in der Nachkriegszeit - 1949 - zu dem entwickelt, was es heute ist: Das Wein- und Sektgut Wilhelmshof.
Bis heute steht das familiengeführte Unternehmen für kompromisslose Qualitätserzeugnisse im Wein- und Sektbau. Das Ergebnis für diese hohen Qualitätsstandards spiegeln sich in den vielfach preisgekrönten Weinen und Sekten wider.
 
Die Besonderheiten des Weines
Was einen guten Wein ausmacht, ist nicht nur die Lage und das Klima, sondern auch die Bodenbeschaffenheit, die Pflege und nicht zuletzt der Ausbau.
Das fast mediterrane Klima der südlichen Weinstraße ist der perfekte Ort, um die Reben des Wein- und Sektgutes Wilhelmshof gedeihen zu lassen, die es sich auf einem über 250 Millionen Jahre alten Boden mit südlicher Ausrichtung, gut gehen lassen.
Der einzigartige Boden aus Buntsandsteinverwitterung und Muschelkalk, der über 250 Millionen Jahre alt ist, in Verbindung mit der Ausrichtung nach Süden, bringt im Zusammenspiel mit der Lage und der Pflege der Reben hervorragende Weine hervor.
 
Eine neue Idee - die Online-Weinseminare
Weine benötigen Publikum und daher war es von jeher bei allen Winzern brauch Weinverkostungen anzubieten. Dies ist auch im Wein- und Sektgut Wilhelmshof eine schöne Tradition. Doch aufgrund der derzeitigen Lage musste das Weingut umdenken. Und dank des flexiblen und ideenreichen Önologenpaares Barbara Roth und Thorsten Ochocki wurden die Online-Weinseminare ins Leben gerufen.
Auf diesen Weinseminaren können Weinliebhaber und solche, die es werden wollen, schnell und einfach die Weine des Weingutes kennenlernen und probieren. Außerdem ist das eine wunderbare Geschenkidee!
 
Wie funktioniert das mit dem Online-Weinseminar?
Im Grunde sehr einfach und absolut unkompliziert. Man selbst muss sich um nichts kümmern, lediglich das Weinseminar buchen.
Das Weingut Wilhelmshof bietet hierzu gleich zwei unterschiedliche Kategorien der Degustation an, wobei diese auch noch speziell unterteilt sind:
Online Weinprobe
Online Wein- und Genusstastings
Bei der Weinprobe erhält man u.a. die Möglichkeit, unterschiedliche Weine in verschiedenen Paketen kennenzulernen. Darunter auch eine Sektverkostung.
Die Wein- und Genussverkostung ist etwas umfangreicher. Hier erhält man u.a. die Möglichkeit Käse und Wein oder Schokolade und Wein kennenzulernen. Das Zusammenspiel dieser unterschiedlichen Aromen ist absolut überraschend!
 
Buchung und Tastingbox
Wenn man sich für ein Online Seminar entschieden hat, bucht man es einfach per Mail mit Angabe des Termines, wann diese Verkostung stattfinden soll.
Zwei bis drei Tage vor dem Termin erhält man eine komplette Box mit allem, was man für diesen Abend benötigt. Je nach Box sind diese für 2 bis 6 Personen ausreichend bestückt. Sollten es mehr Personen sein, dann kann man diese gegen Aufpreis ohne Probleme ergänzen und erweitern.

Mein Online Wein- und Genusstasting
Ich liebe Käse, ich liebe Wein und da konnte ich ja nicht anders, als mich für die Wein-Käse online@Home Degustation zu entscheiden!
Nachdem ich mich für den passenden Termin entschieden hatte, erhielt ich zwei Tage vor Beginn des Seminares meine Tasting Box zugesandt.
Was ist drin in der Tasting Box?
Da sich diese Box der „perfekten Kombination zwischen Käse und Wein“ verschieben hat, findet man hier Weine und Käse, die zueinander passen.
Drei Weine und ein Sekt wurden optimal zu speziellen Käsesorten ausgewählt:
Grauer Burgunder „Im Sonnenschein“, 2019, trocken & Curado al Tartufo
Riesling Auslese, 2020 & Rochebaron
Spätburgunder „Im Sonnenschein“, 2018, trocken & Stracchino di Capra
Weißer Burgunder Sekt, 2016, brut & Délice d’Argental

Der Abend der Verkostung
Ich hatte mich für einen Samstag entschieden und so habe ich mich dann auch kurz vor Beginn der Verkostung eingewählt. Diese Daten erhält man auch mit der Tasting Box bzw. per Mail ein paar Tage vor Beginn des Seminares.
Gut vorbereitet hatte ich die Weine und den Käse vor mir auf dem Tisch platziert, dazu auch alle Infos sowie ein sogn. Aromarad, mit deren Hilfe man die einzelnen Aromen von Käse und Wein klassifizieren kann.
Es war für mich ein neues und auch nettes Erlebnis, zum einen konnte ich die anderen „Mittester“ sehen und zum andern hat die Sommelière Susanne Lang alles sehr anschaulich und ausführlich erklärt.
Insbesondere das Zusammenspiel der unterschiedlichen Aromen von Wein/Sekt und Käse im Gaumen war ein interessantes Erlebnis. Das Käse und Wein zusammenpassen ist ja bekannt, doch hier war es so ausgeklügelt inszeniert, dass man im Zusammenspiel zwischen Käse und Wein Aromen entdeckt hat, die einem völlig fremd waren.
Eine schöne Idee war es auch, dass man aktiv teilnehmen konnte. Dies konnte man u.a. dadurch, dass man zwischendurch eine Art Abstimmung gemacht hat. Anfangs war ich überzeugte Liebhaberin von Weißwein und Käse, überrascht hat mich am Schluss, dass auch Sekt mit einem jungen, rahmig-zarten Käse perfekt harmoniert!
Überraschend war auch, dass der Spätburgunder durch den Ziegenweichkäse im Geschmack intensiver wird. Hier ergänzen sich Käse und Wein perfekt und heben gegenseitig die unterschiedlichen Aromen hervor.
Eine weitere Überraschung war der intensive Trüffelkäse aus Spanien, der 5 Monate der Reifung hinter sich hat in Verbindung mit dem Grauen Burgunder.
 
Die Weine im Einzelnen
Weißer Burgunder Sekt, 2016, brut
Lage: Siebeldinger Königsgarten
Aroma: Dezenten Noten von Quitten und Birnenmousse.
Was sagt der Gaumen? Feine Briochearomen streicheln den Gaumen und verwöhnen mit einem zarten Schmelz
Alkohol: 12,77 %
Grauer Burgunder „im Sonnenschein“, 2019, trocken
Lage: Siebeldingen Im Sonnenschein
Aroma: frisch getrocknetes Heu, Melone und Banane
Was sagt der Gaumen: ein zartes Briochearoma in Verbindung mit einem Hauch Zimt ist zu vernehmen. Im Abgang langanhaltend und intensiv.
Alkohol: 13,5 %
Riesling Auslese, 2020 - Dessertwein
Lage: Frankweiler Petersbuckel
Aroma: der Duft nach Pfirsich kitzelt die Nase und wird durch frische Ananas perfekt abgerundet. Citrus-Anklänge machen diesen Dessertwein zu einem fruchtigen Erlebnis.
Was sagt der Gaumen? Eine dezente Fruchtsüße sorgt für einen aromatischen und langanhaltenden weichen Abgang
Alkohol: 12,00 %
Spätburgunder „Im Sonnenschein“, 2018, trocken
Lage: Siebeldingen Im Sonnenschein
Aroma: Unterschiedliche Kirschnoten treffen hier auf fruchtiges Beerenaroma untermalt von einer feinen Würze.
Was sagt der Gaumen? Weiche holzigen Noten streicheln den Gaumen und sorgen für einen eindrucksvollen Abgang.
Alkohol: 13,5 %
Das Zusammenspiel von Käse und Wein
Der Délice d’Argental ist ein Dreifachrahmkäse, der innen weich ist und außen mit einem weißen Schimmel behaftet ist. Geschmacklich ist er zart-rahmig und verfügt doch schon über eine gewisse Würze. Harmonisiert perfekt zum Weißen Burgunder Sekt.
Curado al Tartufo ist ein Schafmilchkäse aus Spanien (in der Art des Manchego), der bereits 5 Monate gereift ist. Der Hartkäse weist eine intensive Trüffelnote auf und unterstützt die intensiven Noten von frischem Heu und Paranuss des Grauen Burgunders im Sonnenschein.
Stracchino di Capra. Hier haben wir einen Weichkäse aus Ziegenmilch mit einem dezenten Geschmack nach Ziege, der aber perfekt mit dem Spätburgunder im Sonnenschein harmoniert. Beide ergänzen sich perfekt und untermauern die gegenseitigen Aromen.
Rochebaron ist ein Blauschimmelkäse aus Kuhmilch, der eine Reifezeit von 6 Wochen hat. Cremig-zart und schmelzig geht er eine perfekte Symbiose mit der Riesling Auslese ein.
 
Fazit
Die Idee, eine Wein- und Käse Degustation zu Hause durchzuführen, ist genial! Sicherlich ist live immer besser, doch in Zeiten von Corona ist das die beste Alternative, zu einer Weinprobe zu kommen. Außerdem bietet es viele Vorteile: Man muss nicht fahren (darf man ja eh nicht wenn Alkohol im Spiel ist!) und kann alles mit gutem Gewissen genießen, man kann sich zu Hause in Ruhe alles noch mal durch den Kopf gehen lassen und wenn nötig direkt ins Bett gehen! Ich selbst finde diese Art von Verkostung perfekt, die Art und Weise, wie sie durchgeführt wurde sowie die einzelnen Produkte haben den Abend zu einem besonderen Highlight gemacht. Ich selbst habe einiges gelernt, obwohl wir schon ganz firm sind in Sachen Wein. Jedoch hat mich das Zusammenspiel der verschiedenen Käsesorten mit dem Wein bzw. Sekt sehr überrascht. Mein ehrlich gemeintes Kompliment an die Veranstalter!
Die hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

Kommentare

  1. Ja, das habe ich auch schon und diese Idee die du vorstellst finde ich ja klasse. Da hat er sich echt was tolles einfallen lassen in dieser Zeit. Kann ich mir auch richtig gut vorstellen. Zudem, Käse und Wein passen super und ich bin überzeugt auch so konntet ihr es genießen.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und der
Datenschutzerklärung von Google