Mittwoch, 26. Juli 2017

Das Sonnenschutz-Set von Systemoto

…effektiver Sonnenschutz praktisch und leicht anzubringen

Obwohl wir in unserem Fahrzeug ein integriertes Sonnenschutzrollo für sämtliche Fenster haben, so wollte ich doch noch ein unabhängiges Sonnenschutzsystem um es zusätzlich anzubringen. Warum? Weil unser Hund die Angewohnheit hat, sich unter das Sonnenschutzrollo mit seiner Schnauze zu mogeln und so die Scheibe immer beschmutzt. Was mich jedoch immer davon abgehalten hat, waren die Saugnäpfe, die man an den herkömmlichen Sonnenschutz-Systemen findet.
Nun habe ich endlich eines entdeckt, was ganz ohne Saugnäpfe auskommt. Wie das? Ganz einfach. Das Sonnenschutz-Set von Systemoto ist selbsthaftend!
Der erste Eindruck
Gut verpackt und zusätzlich in einem kleinen Säckchen kam das Sonnenschutz-Set bei mir an. In der Farbe Schwarz gehalten und mit einem kleinen Emblem-Fähnchen versehen, verfügen sie über ein sehr feines und dichtes Netzmaterial. Der biegsame Metallrahmen ist mit schwarzem Stoff bezogen, sodass hier weder etwas oxidieren noch verletzen kann.

Funktionsweise
Das Sonnenschutz-Set verfügt auf der Rückseite über eine Art feiner Gummierung, die sich quasi an das Fenster saugt - ähnlich wie die Schutzfolien für Displays.
Was ich besonders praktisch finde, ist, dass man den Sonnenschutz genauso schnell und ohne Rückstände wieder entfernen kann!

In der Praxis
Da wir unsere beiden Fellnasen immer hinten sitzen haben, haben wir auch ständig die Sonnenschutzrollos im Einsatz. Nun habe ich zusätzlich diese angebracht, die mir einen noch höheren Schutz vor UV-Strahlen bieten. So sind unsere Fellnasen doppelt geschützt. Was eigentlich gar nicht so verkehrt ist, den das Sonnenschutz-Set von Systemoto ist leider kleiner als die Scheiben unseres C4 Grand Picassos. Ist aber nicht weiter schlimm, da genau der Bereich abgesichert wird, der durch die Sonneneinstrahlung gefährdet ist.
Das Anbringen war supereinfach und total unkompliziert. Ich habe zunächst die Scheiben gründlich gereinigt und dann vorsichtig den Sonnenschutz auf die Scheibe gebracht. Hierzu habe ich an einer Seite angefangen und vorsichtig mit einem Gummi-Tapetenroller den Sonnenschutz quasi aufgestrichen. Dies hatte für mich gleich zwei Vorteile: Zum einen bilden sich keine Blasen und zum anderen ist der Sonnenschutz gleichmäßig angebracht.
Was mir gut gefällt
… ist das leichte und unkomplizierte Anbringen
… dass ich das Problem mit den Saugnäpfen nicht mehr habe
… dass sie sich nicht verschieben, auch wenn man mal versehentlich drankommt
… dass sie sich leicht, unkompliziert und ohne Rückstände entfernen lassen
… ist die praktische kleine Tasche, in die man das Sonnenschutz-Set verstauen kann
… ist die tolle Idee, der Selbstanhaftung
… ist, das hochwertige Material und die gute Verarbeitung

Was man verbessern könnte
… wäre vielleicht die Möglichkeit der Größenauswahl.

Bezugsquelle und Preis
Der Preis für dieses Set beträgt 14,97 € und ist über Amazon beziehbar.

Fazit
Ich bin absolut begeistert, von der Einfachheit der Anbringung und dem Ergebnis! Wobei natürlich das Preis-Leistungs-Verhältnis für mich hier auch eine große Rolle spielt!
Link zum Produkt: Sonnenschutz-Set
**Werbung/PR Sample**
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

1 Kommentar:

  1. Wuff , die will ich auch... hoffentlich sieht man dann noch mein Engelchen ...grübel...
    Bei mir hinten auf der Rückbank hab ich ja Fenster, die ich aufklappen kann...
    So jetzt muss ich im Internet bei Amazon stöbern.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen