Montag, 6. März 2017

Aktivkohle und weiße Zähne? Das geht!

…mit den ökologischen Hand-Zahnbürsten von Bamboo can doo

Meine Mutter war für ihre Zeit eine sehr moderne Mutter, obwohl sie selbst eher konservativ erzogen wurde. Trotzdem hat meine Mutter bei mir eher eine lockere Erziehung verfolgt. Nur in Sachen Sauberkeit war sie wirklich nervtötend! Was ich damals als Schikane empfand, hat sich heute als ein Segen herausgestellt. Besonders in Sachen Mundhygiene hatte meine Mutter einen extremen Spleen. Ich musste jedes Mal, wenn ich etwas gegessen hatte, meine Zähne putzten. Und das konnte manchmal bis zu 6 oder 7-mal am Tag sein! Jedenfalls hat sich dies in mir so manifestiert, dass ich es auch heute noch so mache. Egal ob ich ein Stück Obst oder Schokolade als Snack esse oder eine richtige Mahlzeit einnehmen, der nächste Gang ist das Badezimmer und Zähne putzen.
Dies alles hat sich allerdings bewährt und so habe ich bisher noch nie einen Zahn gezogen bekommen! Zahnplomben finden sich in meinem Mund lediglich nur 2. Mein Zahnarzt ist immer ganz frustriert, weil er nichts zu tun hat bei mir (lach!).
In Sachen Mundhygiene steht die richtige Zahnbürste bei mir an erster Stelle und so benutzte ich weder eine billige Zahnbürste noch eine billige Zahncreme. Daher hat eine neuartige Zahnbürste meine Neugier geweckt:

Die ökologische Hand-Zahnbürste mit Aktivkohle-Borsten und Bambus-Holz

Der erste Eindruck
Gut verpackt und vor allem sehr rasch erfolgte der Versand. Positiv ist mir die umweltfreundliche Verpackung aufgefallen. 
Nicht nur das Paket als solches, sondern auch die eigentliche Umverpackung der Zahnbürsten besteht aus einer nachhaltig produzierten Kartonage, die ebenfalls wieder dem Recycling zurückgeführt werden kann.
Die Zahnbürsten
Diese bestehen aus zwei natürlichen Komponenten: den Griffen, die aus Bambus-Holz gefertigt wurden, welches wiederum aus nachhaltiger Produktion stammt und den Aktivkohle-Borsten, die auch absolut biologisch abbaubar sind.
Das Prinzip Aktivkohle-Borsten
Auch wenn man vielleicht im ersten Moment denkt: Momentmal, Aktivkohle? Werden die Zähne da nicht schwarz? Nein! Im Gegenteil. Bei diesen Zahnbürsten werden die positiven Eigenschaften der Aktivkohle verwendet. 
Die Kohle verfügt über feine Mikropartikel, die in Verbindung mit einer Zahnpasta eine Rubbelfunktion ausübt. Hierbei werden auf sanfte Art nicht nur Verfärbungen, sondern auch Rückstände von den Zähnen geputzt. 
Das Besondere ist, dass hierbei die Zähne keinen Schaden nehmen wie z.B. bei anderen speziellen und synthetischen Whitening-Zahnprodukten.

Meine Erfahrungen
Ich habe diese ganz speziellen Hand-Zahnbürsten selbst getestet und kann sagen, dass sie – obwohl sie weich erscheinen – wirklich gut und gründlich reinigen. Die Zähne fühlen sich glatter an, als mit herkömmlichen Zahnbürsten. Die Griffe, die aus Bambus-Holz gefertigt sind, liegen gut in der Hand und haben die optimale Länge. Auch die Länge des Kopfes ist genau richtig und so kommt man auch bis in die hinteren Zähne ganz problemlos. 
Übrigens: Geschmacklich sind die Zahnbürsten absolut neutral.
Vorteile
Diese liegen klar auf der Hand: zum einen sind die Zahnbürsten ökologisch abbaubar und aus nachhaltigen Materialien gefertigt. Sie reinigen die Zähne optimal und gut und sorgen tatsächlich nach und nach für weißere Zähne.

Preis und Bezugsquelle
Der Preis für ein 4er-Pack der Aktivkohle Zahnbürsten von Bamboo can doo beträgt 12,97 € und kann über Amazon bezogen werden.

Fazit
Bereits nach dem ersten Gebrauch kann man einen deutlichen Unterschied zu herkömmlichen Zahnbürsten feststellen. Die Zähne fühlen sich glatter und sauberer an und je öfter man diese Zahnbürsten nutzt, umso heller werden die Zähne. Das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich persönlich sehr fair, da es sich hier um ein Produkt handelt, das unsere Umwelt schont und respektiert!
Gewissen weiterempfehlen!
Dieser Test entstand in Kooperation mit Bamboo can doo
**Werbung/PR Sample**
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

Kommentare:

  1. Na das klingt doch mal klasse. Wer will nicht schöne weiße Zähne. Wenn es so einfach geht, vielleicht genau das Richtige für mich. lG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich wirklich klasse an. Auch ich benutze immer eine Zahncreme die mir die hiesige Apothekerin empfohlen hat und man ZA hat die sofort abgenickt als ich danach gefragt habe. Neben dem Putzen damit benutze ich auch noch Kokosöl.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen