Freitag, 27. Januar 2017

fem.box - die Abobox von Fernanda Brandao

Eine neue Box auf dem Vormarsch

Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen keine Beautybox mehr vorzustellen, da die vergangen Boxen für mich persönlich alle sehr enttäuschend waren. Doch seit ein paar Monaten gibt es eine neue Box am Boxenhimmel: Die fem.box.
Worin unterscheidet sich die fem.box von anderen Beautyboxen?
Die fem.box orientiert sich an anderen Maßstäben als die herkömmlichen Boxen. Ziel war und ist es, eine Box vorzustellen, die die sportliche Seite der Frau betont. Sportlich und dennoch absolut feminin. Quasi eine Beauty- und Lifestylebox ohne Kompromisse. Vorgestellt wird die Box von Fernanda Brandao, die das eigentliche Gesicht der neuen fem.box ist.

Was beinhaltet die fem.box?
Laut Beschreibung soll die Box Beautylieblinge sowie aktuelle Wellnessprodukte enthalten, die absolut trendy sind. Inhaltlich sollen sich in der Box 6 ausgewählte Überraschungen befinden.
Erscheinungsintervall und Preis
Die neue fem.box erscheint monatlich und kann zu einem Preis von 19,95 € incl. Versandkosten bezogen werden. Wie auch bei allen anderen Boxen handelt es sich hier ebenfalls um ein Abo. Dieses ist aber absolut flexibel und kann monatlich gekündigt werden!
Der Inhalt der aktuellen Januar  fem.box
  • être belle Hyaluronic Reinigungsschaum / 100ml - 17,90 €
  • adena Nagellack in blau / 11ml - 3,99 €
  • Lord & Berry Kajal in schwarz / 0,7 g - 9,90 €
  • Veganz Inka-Goji-Himbeere Riegel -1,29 €
  • „Das Kaugummi“ / 3×15,4g - 4,95 €
  • Friya Superfood Drink mit Basilikum Samen / 200ml - 1,95 €
être belle Hyaluronic Reinigungsschaum
Dieser Reinigungsschaum basiert auf Hyaluron und befreut die Haut auf sanfte Art und Weise von Schmutz, Fett und Hautrückständen. Der weiche Schaum versorgt gleichzeitig die Haut mit Feuchtigkeit und bewahrt sie sanft vor Feuchtigkeitsverlust. Sie wird gründlich und sanft gereinigt und bildet die optimale Grundlage für die nachfolgende Pflege.
Da dieser Schaum so extrem pflegend ist, habe ich ihn persönlich primär nicht als Reinigungsschaum genutzt, sondern quasi als Nachreinigung zu meiner herkömmlichen Reinigungsmilch.
Den Effekt spürt man sofort nach der Reinigung. Die Haut wirkt frischer und erholter und macht einen insgesamt vitaleren Eindruck. Außerdem scheint sie mit der Zeit auch an Elastizität und Festigkeit zu gewinnen, je öfter und regelmäßiger man den Reinigungsschaum benutzt!
adena Nagellack in blau
Eine Besonderheit der adena Nagellacke ist, dass sie besonders schnell trocknen und über eine schöne Farbintensität verfügen. Aufgrund des gut gearbeiteten Pinsels lässt sich der Nagellack optimal auftragen und gleitet, ohne zu schmieren, über den Nagel. Auch wenn die Farbe blau nicht gerade meine Farbe ist in Sachen Nagellack, so ändert dies nichts an der Qualität des Produktes. Der Nagellack hält lange, hat eine schöne Farbbrillanz und trocknet vor allem sehr schnell!
Lord & Berry Kajal in schwarz
Die Lord & Berry Produkte sind augenblicklich überall präsent und so kann man mindestes eines dieser Exemplare in fast jeder gängigen Beautybox finden. Außerdem enttäuschend für mich, dass es sich hierbei um eine Sondergröße von 0,7 g handelt, was für mich schon fast am Rand einer Produktprobe liegt.
Aber egal. Es ändert auch hier nichts daran, dass das Produkt hochwertig ist. Der Kajalstift hat ein schönes und intensives Schwarz, lässt sich gut und einfach auftragen, ohne großes Geschmiere! Auch nach einer längeren Tragzeit sind die Augen damit noch Top geschminkt.
Veganz Inka-Goji-Himbeer Riegel
Mit diesem Riegel kommt ein absolut veganes Produkt in die Box. Zunächst musste ich erst mal nach dem Begriff Inka in Verbindung mit einem Snackriegel suchen.
Und ich wurde fündig! Inka Beeren oder auch Inca Beeren sind nichts anderes als die Frucht der Physalis oder auch Kapstachelbeere genannt (wieso kann man das nicht gleich so nennen?). Auf jeden Fall beinhalten diese Beeren einen sehr hohen Anteil an Vitamin C, B1, Provitamin A und Eisen. In Kombination mit der Himbeere ein absolut erfrischender kleiner Snack für zwischendurch, der eine geballte Ladung an Energie abgibt. Geschmacklich eher süß und fruchtig, aber nicht überaus aufdringlich.
„Das Kaugummi“
Das Kaugummi ist die Revolution schlechthin in der Sparte Kaugummi. Ganz neue geschmackliche Entdeckungen für den Gaumen erschließen sich hier einem. Die zunächst verwunderlichen Kombinationen wie z.B. Zitrone-Basilikum entfalten sich jedoch im Mund wirklich zu einem Geschmackserlebnis. Die frische der Zitrone gepaart mit dem bodenständigen Geschmack des Basilikums eröffnet einem ganz neue geschmackliche Dimensionen!
Jedoch ist mein absoluter Favorit der Orange-Ingwer Kaugummi. Hier kommt die Fruchtigkeit der Orange gut zur Geltung und wird gekonnt und fein abgestimmt durch den Ingwer geschmacklich abgerundet. Der Ingwer ist mit seiner feinen pikanten Würzigkeit immer präsent.
Übrigens sind die Kaugummis alle vegan und ohne Zusatz von Zucker!
Friya Superfood Drink mit Basilikum Samen
Gedacht als kleiner Sattmacher schmeckt der Superfood Drink schon etwas – naja sagen wir mal – gewöhnungsbedürftig. Die Rosenblüten kann man gut herausschmecken stehen allerdings nicht so im Vordergrund. 
Das Basilikum kann man auch kaum schmecken, dafür schmeckt man eher eine leichte wirklich sehr leichte Säure der Weichselkirsche heraus. Die Basilikumsamen haben eine etwas „glitschige“ Konsistenz, aber sind nicht unangenehm, da sie auch recht klein sind. 
Auch hier handelt es sich um ein Produkt, welches absolut vegan ist und ohne Zusatz von Zucker auskommt.

Wert der aktuellen Januar fem.box
Rechne ich alles zusammen, komme ich auf einen Betrag von knapp 40,00 €. Klingt zwar gut, wenn man den Kostenbeitrag von 19,95 € (inc. Versandkosten!) abrechnet, trotzdem habe ich mir von der Box etwas mehr versprochen, zumal ich die vorangegangenen Boxen gesehen habe. Hier sind mir einfach zuviele Wellnessprodukte enthalten (wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass das Kaugummi ein Wellnessprodukt ist). Aber da die Hoffnung ja bekanntlich zuletzt stirbt, hoffe ich mal, das die nächste Box besser ausfallen wird!

Fazit:
Wie bereits erwähnt muss ich sagen, dass mir der Inhalt der vergangen Boxen wesentlich mehr gefallen hat. Die Produkte, die sich in der aktuellen Januar Box befinden, konnten mich – bis auf eines – nicht so richtig überzeugen. Für mich war das einzige Highlight der Reinigungsschaum von être belle.
Dieser Test entstand in Kooperation mit fem.box
Website: fem.box
**Werbung/PR Sample**
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

1 Kommentar:

  1. die Produkte sehen auf jeden Fall interessant aus! Auch die Box kannte ich bisher nicht, hört sich aber nach einem anderen Konzept an :)

    Liebste Grüße | paapatya | www.paapatya.blogspot.de

    AntwortenLöschen