Freitag, 9. Dezember 2016

Adventskalender - Das 3. Türchen


Heute öffnet sich zum 3. mal mein Adventskalender für Euch!

Hinter der heutigen Tür befindet sich ein Wellness-Set von Ottoman. Diese Produkte verleiten zum Träumen. Dabei bleibt aber die Pflege nicht auf der Strecke!

Im Gegenteil. In diesem Set ist alles enthalten, was man benötigt, um sich etwas Gutes zu tun:

Ottoman Badekristalle "Rose"

Ottoman Argan Spa Duschgel "Sahara Musk"

Ottoman Argan Spa Body Milk "Sahara Musk"

Ottoman Argan Spa Shampoo "Sahara Musk"

Na - ist das nicht ein wunderschönes Set?


Und gewinnen könnt Ihr es, in dem Ihr - wie bisher - eine Frage rund um Weihnachten beantwortet!


Die heutige Frage lautet:

Die Heiligen Drei Könige waren auf der Suche nach Maria, Josef und Jesus.
Aber wie sind sie eigentlich auf die Idee gekommen, bzw. was war der Auslöser dafür die Heilige Familie zu suchen???


Hier die Regeln:

  • Mitmachen kann jeder, der das 18. Lebensjahr vollendet hat
  • Leser meines Blogs ist oder wird
  • Wenn sich der/die Gewinner/in innerhalb von 2 Tagen nicht meldet wird neu verlost.
  • Die von euch angegebenen Daten werden nicht gespeichert oder an Dritte weiter gegeben sondern ausschließlich für dieses Gewinnspiel verwendet.

Mit Eintragung deines Kommentars akzeptierst du die Teilnahmebedingungen.

(Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!)



Auslosung

  • Das Gewinnspiel auf meinem Blog endet am Sonntag, dem 11.12.2016 um 17:00 Uhr.
  • Der/die Gewinner/in wird mittels Fruitmachine ausgelost.
  • Der/die Gewinner/in wird per Email benachrichtigt und auf meinem Blog am gleichen Tag bekannt gegeben.

So, nun wünsche ich Euch viel Spaß beim beantworten der Frage. Ottoman und ich drücke Euch ganz feste die Daumen!
Vielen Dank an Ottoman für die Bereitstellung dieser Produkte!

Kommentare:

  1. Sie wurden durch den Stern von Betlehem zu Jesus geführt

    lg junibrummer@gmx.de

    AntwortenLöschen
  2. Da mache ich doch gerne mit.
    Die Heiligen drei Könige wurden vom Stern von Bethlehem geleitet.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. Sie haben den Aufgang des Stern beobachtet der die Geburt des Königs ankündigte. Ihm sind sie dann gefolgt.

    Habe mein angekündigtes Bad nicht "geschafft" aber werde gleich unter die Dusche "springen" d.h. wieder schnell fertig werden ;-)

    Wünsche dir und deinen Lieben ein besinnliches Adventswochenende und sende ganz liebe sowie ♥liche Grüssle über den Atlantik.

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Manu,

    ein wirklich toller Gewinn. Die Heiligen drei Könige haben einen Stern aufgehen gesehen um diesen zu huldigen. Dabei wurden sie von dem Stern von Bethlehem angeführt.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manu,
    die heiligen drei Könige waren Sterndeuter. Sie wußten
    von einer alten Prophezeiung , wonach der erwartete Herrscher Israels in Bethlehem geboren werden sollte.Herodes und seine Schergen kannten diese Prophezeiung übrigens nicht.

    1925 wurde die Keilschrift einer Tontafel aus dem 3. Jahrtausend vor Christus entziffert. Es waren die Berechnungen von Sternforschern für eine besondere Stellung der Planeten Jupiter und Saturn im Sternzeichen der Fische für das Jahr 7 vor Christus. Jupiter galt als Planet des Weltherrschers, das Sternbild der Fische wurde als Zeichen der Endzeit betrachtet; der Planet Saturn war der Stern Palästinas. Wenn Jupiter dem Saturn im Zeichen der Fische begegnet, so bedeutet das: In Palästina wird in diesem Jahr der Herrscher der Endzeit erscheinen.
    Deshalb kamen die Sterndeuter, die heiligen drei Könige, nach Bethlehem. Sie wollten dem Weltenherrscher huldigen, dessen Geburt sie, nach der Prohezeiung , aus den Sternen klar erkannt hatten.


    Der " Stern "führte sie dann nach Bethlehem.
    Ich wünsche dir einen schönen dritten Advent
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Gewinnspiel gerne dabei!!! Der Stern über Bethlehem war für die heiligen drei Könige ein guter Wegweiser als Sterndeuter. Sowie sorgten die Berechnungen und Sternbilder dafür das jedes für eine bestimmte Bedeutung stand. Deshalb erkannten die Sterndeuter das eine große Geburt hervorstand nach der Prophezeiung aus den Sternen und machte sich nach Bethlehem auf den Weg.

    AntwortenLöschen
  7. Im zweite Kapitel des Matthäusevangeliums heißt es: „Als Jesus zur Zeit des Königs Herodes in Betlehem in Judäa geboren worden war, kamen Sterndeuter aus dem Osten nach Jerusalem und fragten: ‚Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, um ihm zu huldigen.‘“

    Beim Aufgang des Sterns bemerkten, dass etwas großes, weltveränderndes stattgefunden hat - nämlich die Geburt eines Königs. Also folgten sie dem Stern, welcher sie zu Jesus in der Krippe führte.

    Als Kind bin ich selber als Sternsinger von Haus zu Haus gezogen und habe daher unzählige Male "Stern über Bethlehem, zeig uns den Weg" gesungen. Hab de Geschichte daher noch recht gut im Kopf *lach*

    AntwortenLöschen