Samstag, 8. Oktober 2016

Wertvolle Weine elegant präsentieren und optimal aufbewahren

…mit dem Design Weinkühlschrank von Klarstein

Als Spanierin und gebürtige Hessin ist es eigentlich schon vorprogrammiert, dass ich Wein liebe. Ein gutes Glas Wein abends auf der Terrasse ist schon was Feines. Da wir wenig Wein trinken, achten wir hier sehr auf hochwertige „Tröpfchen“. Daher ist es uns sehr wichtig, wie wir den Wein lagern. Bisher hatten wir einen kleinen Weinkühlschrank in der Küche stehen und waren sehr damit zufrieden. Allerdings fasste er nur wenige Flaschen. Daher haben wir uns durchgerungen einen etwas größeren Weinkühlschrank in unserem Haus aufzustellen.

Der Design Weinkühlschrank von Klarstein
Der erste Eindruck
In einer doppelten Kartonage sowie in Styropor eingepackt, kam der Weinkühlschrank schnell und sicher bei uns an.

Beschreibung
Der Weinkühlschrank ist in der Farbe schwarz gehalten, wobei der Türrahmen hochglanzpoliert ist. Die Tür besteht aus doppelwandigem Glas und ist dunkel getönt. Vorne auf der Front befindet sich das Bedienelement. Der Weinkühlschrank hat eine Gesamtgröße von 74 cm x 43 cm x 52,5 cm (H x B x T) und ein Gewicht von ca. 22 kg, was ihm eine gute Standfähigkeit verleiht. Auf der Unterseite befinden sich 4 kleine Standfüße.
Darüber hinaus lässt sich die Tür so anbringen, wie man selbst haben möchte, entweder mit Links- oder Rechtsanschlag.
Die Weinablagen sind so konzipiert, dass sie dem Weinflaschenboden einen Widerstand geben und so ein Kippen nach hinten verhindern.
Lieferumfang
Im Lieferumfang fand ich vor
  • 1 x Weinkühlschrank
  • 6 x Weinablage aus Metall (herausnehmbar aber nicht verstellbar!)
  • 1 x Gebrauchsanweisung (DE/ENG/IT/FR)
  • 1 x Energiedatenaufkleber
Energieverbrauch
Was für mich auch immer ein sehr wichtiger Faktor ist, ist der Energieverbrauch. Daher hier die wesentlichen Daten des Verbrauchs:
Der Weinkühlschrank hat die Energieeffizienzklasse C und verbraucht jährlich 238 kW.

Fassungsvermögen
Der Weinkühlschrank verfügt über eine Höhe von 74 cm und fasst 70 L, was einer Flaschenmenge von 28 Stück entspricht.
Erste Schritte
Da der Kühlschrank einige Tage unterwegs und demnach natürlich auch ordentlich in Bewegung war, ist es ratsam ihn vor der Inbetriebnahme einige Stunden ruhen zu lassen. Wichtig ist auch, dass er einen ebenen Standort erhält und der über ausgeglichene Temperaturen verfügt.
Ich habe ihn über Nacht an seinem endgültigen Standort stehen lassen und dann den Netzstecker angeschlossen, nachdem ich ihn von innen mit einem leicht feuchten Tuch abgewischt habe.

In der Praxis
Nachdem ich den Weinkühlschrank angeschaltet und die Tastensperre aufgehoben habe (dies erfolgt durch gleichzeitiges Drücken der "Plus" und "Minus"-Tasten) habe ich ihn auf die gewünschte Temperatur eingestellt. Dies erfolgt mittels des Touchscreen auf dem Bedienelement. 
Da wir sowohl Weiß- wie auch Rotweine haben, habe ich mich für einen Mittelwert bei der Temperatur entschieden und den Weinkühlschrank auf 14 °C gestellt. Natürlich kann man hier auch andere Getränke lagern, wie z.B. Sekt.
Wie bereits erwähnt haben wir sowohl Weiß- wie auch Rotwein und diese beiden Sorten haben wir auch in den Weinkühlschrank gelegt. Nach kurzer Zeit hat er die eingestellte Temperatur erreicht und der Wein befindet sich nun in guten „Händen“.
Der Weinkühlschrank verfügt ferner über die Möglichkeit, ein Licht zuzuschalten. Dieses Licht leuchtet blau und verleiht dem Weinkühlschrank noch das gewisse Etwas.
Das Gerät ist so konzipiert, dass er Temperaturschwankungen ausgleichen kann. Ist die Außentemperatur zu hoch oder zu niedrig, passt er sich automatischen den äußeren Gegebenheiten an. Dies finde ich besonders wichtig, da man ja nicht immer zu Hause ist, wie z.B. im Urlaub, um die Temperatur zu kontrollieren und ggf. diese anzupassen.
Kühlergebnis
Der Weinkühlschrank kühlt die Weine optimal und so beträgt die Trinktemperatur der Weine 14 °C, was für einen Weißwein optimal ist und für einen Rotwein absolut ausreichend.
Lautstärke
Die Lautstärke ist recht minimal, leiser als herkömmliche Kühlschränke. Eine Vibration konnte ich nicht feststellen.

Preis
Der Preis beträgt bei Amazon 179,99 €

Fazit
Eine optimale Kühlung und ein schönes Design, dazu noch eine gefällige Größe. Ein schönes Gerät, welches voll und ganz überzeugt!
Der Test in entstand in Kooperation mit Electronic Star
**Werbung/PR Sample**
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

1 Kommentar:

  1. Schon nicht schlecht, auch wenn ich Rotwein manchmal doch noch lieber etwas kühler trinke. Ein Frevel für Weinkenner, ich weiß, aber auch so finde ich das die Geschmäcker gut rauskommen. Bei mir sind es allerdings auch meist nur Rotweine, und dann die Hausweine von hier die sehr gut schmecken.

    Liebe Sonntagsgrüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen