Dienstag, 13. September 2016

Organisierte Ordnung mit edlem Touch

...das Standregal von LANGRIA

Schon lange war mir unser Vorratsraum ein Dorn im Auge, stiefmütterlich behandelt und irgendwie so lieblos. Nun habe ich das Ganze geändert und bin ganz verliebt in meinen Vorratsraum. Neben einem neuen Rollo habe ich mir auch ein Standregal von LANGRIA ausgesucht.

Infos zum Unternehmen
LANGRIA hat sich auf hochwertige Produkte spezialisiert, die im täglichen Leben für Erleichterung und ein hohes Maß an Komfort bringen. Die Produktpalette beinhaltet neben Regalen für alle Bereiche u.a. auch hochwertige Matratzen, Gesundheitskissen, Bürostühle und Massagesessel.

Das LANGRIA Regal mit 6 Ablageflächen
Der erste Eindruck
Schnell und sehr sorgfältig verpackt kam das Regal bei mir an. Beim Öffnen des Paketes fiel mir sofort die ordentliche Verpackung auf. Alle Teile waren – ja schon fast liebevoll verpackt. Einzelteile befanden sich in einer separaten Kunststoffverpackung.
Auffallend: Die Verpackung beinhaltete nicht zu viel, sondern gerade so viel wie nötig, um alles ordentlich und bruchsicher zu versenden!
Lieferumfang
Im Lieferumfang enthalten waren
  • 6 Ablageböden aus Metall
  • 12 Seitenteile
  • 4 Standfüße (einstellbar)
  • 1 Hakenleiste
  • 24 Halteclips
  • 1 Aufbauanleitung
Zusammenbau
Der Zusammenbau gestaltete sich sehr einfach, dank der bebilderten Aufbauanleitung erklärte sich quasi alles fast von selbst.
Zunächst werden die einstellbaren bzw. verstellbaren Füße in die 4 dafür vorgesehenen Seitenteile eingedreht. Die Füße verfügen über eine Gummierung, die zum einen für einen sicheren Stand und zum anderen für Stabilität sorgen.
Es empfiehlt sich vor dem Zusammenbau gut zu überlegen, in welcher Höhe man die Ablageböden fixieren möchte, um doppelte Arbeit zu vermeiden.
Ich habe die Ablageböden immer in 10er-Schritten und den unteren Boden höher fixiert. So muss ich mich nicht zu tief bücken und kann unter das Regal sogar noch etwas abstellen, was nicht so oft benötigt wird!
Die Ablageböden werden mit Halteclips fixiert.
Dies funktioniert so: Ein Clip besteht aus 2 Teilen, die jeweils um ein Seitenteil zusammengedrückt werden. 
Sie rasten von selbst ein.  Außerdem kann hier nichts verkehrt gemacht werden, da die Clips gekennzeichnet sind! 
Nun wird der Ablageboden von oben darauf gedrückt und mit einem Hammer sachte aber gezielt herunter geklopft, bis der Ablageboden einrastet. In diesem Moment werden die Clips so zusammengedrückt, dass die einen absolut sicheren halt geben. Sie laufen nach unten hin breiter auseinander, sodass der Ablageboden nicht durchrutschen kann. D.h. sie sind unterhalb im Durchmesser größer als die Öse des Ablagebodens!
Der letzte Ablageboden wird umgekehrt befestigt, sodass der Musterabschluss nach unten zeigt. Bei den anderen Ablageböden ist es so, dass der Boden einen Abschluss von ca. 5 cm Höhe hat. Dieser dient dazu, dass die abgelegten Gegenstände nicht herunterfallen oder –kippen können. Außerdem ist es ein schöner Abschluss aufgrund der Zierumrandung.
Den Abschluss kann man übrigens nicht verkehrt machen, da hier die Seitenteile von oben geschlossen sind!
Den Abschluss bildet nun die Hakenleiste. Diese ist variabel und ganz individuell einsetzbar. Aufgrund ihrer 5 Haken bietet sie ausreichend Spielraum, um hier Kleinigkeiten aufzuhängen.
Ich habe sie auf die rechte Seite gehängt. Hier lassen sich z.B. Einkaufstaschen usw. aufhängen.
Qualität und Verarbeitung
Alle tragenden Teile des Regals bestehen aus Metall und wurden gut verarbeitet. Das Regal macht – trotz seines geringen Eigengewichtes – einen absolut robusten und stabilen Eindruck.
Alle Metallteile wurden sorgfältig verarbeitet und selbst konnte keinen scharfen Kanten oder Ecken finden.

Einsatzmöglichkeiten
Die Einsatzmöglichkeiten für dieses Regal sind umfangreich. So kann man es sowohl als Aufbewahrungsort für Lebensmittel nutzten oder auch im Büro für Aktenordner oder einfach nur um schöne Dinge aufzubewahren und zur Geltung zu bringen. Da das Regal über Zierleisten verfügt, ist es auch sehr schön als Bücherregal oder Wäscheregal zu nutzen.

Eckdaten
  • Material:                    Metall
  • Farbe:                        Silber
  • Größe:                      160 cm x 54,0 cm x 29 cm (H x B x T)
  • Gewicht:                   ca. 7 kg
  • Tragkraft je Boden: ca. 30 kg
Preis
Der Preis für das Regal liegt bei 35,99 € und kann über Amazon bestellt werden.

Fazit
Ein unkomplizierter und reibungsloser Aufbau, die hochwertige Verarbeitung und das edle Äußere haben mich überzeugt. Nicht zuletzt kommen noch die unzähligen Einsatzmöglichkeiten hinzu. Ein weiterer Pluspunkt ist ohne Zweifel die variable Einstellungsmöglichkeit der Regalböden. Aufgrund des Clipsystems können diese ohne große Probleme umgebaut und so jeden Bedürfnissen angepasst werden.
Amazon: Langria Regal 
**Werbung/PR Sample**
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

Kommentare:

  1. Solche Regale sind immer Gold wert. Ich hatte damals aus D. noch Regale eines Schweden mitgebracht und mir auch gleich einen Vorratsraum und weiter Ablageflächen für Plastikdosen und Co. "eingerichtet". Finde sowas einfach genial wenn man den Raum dafür hat.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Oje die Speisekammer, auch ich lasse hier eher das Chaos regieren. Solche Regale sind dafür perfekt
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Da ich keine Speisekammer habe, muss ich immer in meinen Vorratsraum. Dort habe ähnliche Regale wie deins, aber lange nicht so schön.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen