Donnerstag, 7. Juli 2016

Ein weiches Hundebett von Songmics – für zwischendurch

…oder einfach: ein Gästebett für Fellnasen 

Die Produktkategorie „Haustier“
Aus der Produktkategorie „Haustier“ habe ich bereits eine faltbare Hundetransportbox vorgestellt, von der ich absolut begeistert bin. Daher wollte ich ein weiteres Produkt aus dieser Kategorie vorstellen und habe mich für ein Hundebett entschieden.

Das Songmics Hundebett
Gut und sicher verpackt kam das Hundebett bei uns an. Was ich besonders gut fand, ist, dass das Hundebett sich noch in einer zusätzlichen Folie befand. So ist gewährleistet, dass beim Transport keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Beschreibung
Die Form des Hundebettes ist besonders ansprechend. Sie ist Oval. Das Hundebett ist in der Farbe beige/braun gehalten. 
Die äußere Hülle ist beige, wodurch sich das Innenteil besonders gut hervorhebt, da es in braun gearbeitet wurde. 
Ziersteppungen rund um das Bett verleihen ihm einen edlen Touch. Liebevolle Details wie z.B. ein gestickter Pfotenabdruck auf der Frontseite, setzen Highlights.
Die Außenseite besteht aus sogn. Oxford Gewebe, welches besonders pflegeleicht ist. 
Die Unterseite ist mit einer PVC-Schicht ausgestattet, um Feuchtigkeit oder Kälte vom Tier fernzuhalten, außerdem ist es zusätzlich rutschfest, durch die eingearbeiteten Noppen. 
Das Innenfutter besteht aus kuschelig weichem Florgewebe.
Die komplette Verarbeitung ist hochwertig und die verwendeten Materialien sehr gut. Alle Nähte sind stabil und fest gearbeitet.

Eckdaten
  • Gesamtgröße L: 75 cm x 58 cm x 15 cm
  • Gewicht: 1,4 kg
  • Farbe: Außen beige, Innen braun, Boden schwarz
Material
  • Außen: Oxford Gewebe
  • Innen: Flor
  • Boden: PVC - wasserdicht
Eigene Erfahrungen
Wir nutzen dieses Hundebett für unterwegs, bzw. für „tierische Gäste“. Es lässt sich leicht transportieren, da es über ein geringes Eigengewicht verfügt. Schnell ist es überall einsatzbereit, da man es ganz einfach aufrollen kann. Es entfaltet sich anschließend wieder in seinen normalen Ursprung, ohne an Form zu verlieren.

Reinigung
Das Außengewebe lässt sich leicht mit einem feuchten Tuch oder einer Bürste reinigen. Die Besonderheit des Oxford-Gewebes ist, das hier die Haare sehr gut und rückstandslos entfernt werden können.
Im Innern ist dies leider nicht ganz so einfach. Hier arbeite ich mit einer Fusselbürste um die Haare zu entfernen, was gerade auch beim Fellwechsel nicht ganz einfach ist!
Leider lässt sich das Bett nicht komplett waschen, was ich als Nachteil empfinde, hier könnte man sicherlich noch nachbessern!

Preis
Der Preis für dieses Hundebett beträgt 19,95 €

Fazit
Das Hundebett ist von Form und Material gut, es ist stabil gearbeitet und kleine Details machen es zu einem Eyecatcher. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist fair.
Dass man das Bett nicht waschen kann, empfinde ich persönlich als Nachteil.
Der Test entstand in Kooperation mit songmics.de
Website: Songmics   
Amazon:
Hundebett 
**Werbung/PR Sample**
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

Kommentare:

  1. Hallo Manu,
    das Hundebettchen sieht ja wirklich sehr kuschelig aus. Da werden sich Deine Viebeiner sicherlich wohlfühlen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hab jetzt mehrfach gelesen...und nicht gefunden.
    Warum kann man das Hundebett nicht waschen?
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke das liegt daran dass es in einem Stück gearbeitet ist und sich wahrscheinlich das Innenfutter verklumpen würde. Meine Vermutung!

      Löschen
  3. Also da würde sich meine Samtpfote auch drin wohlfühlen ;-)

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen