Montag, 9. Mai 2016

Ventilator, Klimaanlage und Co. Teil I

Die Klimaanlage Baltic Blue von oneConcept – 3 Funktionen in einem Gerät

Wie bereits angekündigt starte ich hier eine kleine Serie über Ventilatoren und Klimaanlagen.
Den Anfang macht die Klimaanlage Baltic Blue von oneConcept.

Erster Eindruck
Nicht anders gewöhnt war auch hier das Gerät gleich zweifach gut verpackt, sodass den empfindlichen Teilen nichts passieren konnte.
Das Gerät ist in Weiß/Schwarz gehalten, wobei – wie ich finde – das besonders schön aussieht. Mit dieser Farbkombination passt es sich gut in fast jeden Wohnstil ein.
Lieferumfang
Zum Lieferumfang gehören
  • 1 x Gerät
  • 1 x Fernbedienung
  • 2 x Kühlakku
  • 4 x Bodenrollen (bereits montiert!)
  • 1 x Bedienungsanleitung (DE/EN)
Beschreibung
Das Gerät hat eine gefällige Größe und durch die Rollen lässt es sich überall bequem aufstellen. Auf der Front des Gerätes befindet sich das Bedienfeld mit den unterschiedlichen Tasten, über die man manuell das Gerät steuern kann. 
Parallel dazu ist aber eine Bedienung mit der Fernbedienung möglich.
Der Wassertank befindet sich unterhalb des Gerätes und lässt sich leicht entnehmen. 
Die mitgelieferten Kühlakkus dienen dazu, bei besonders hoher Hitze eine zusätzliche Kühlung zu erziehen.
Sie lassen sich einfach in den Wasserbehälter integrieren.
Die Lüftungslammelen befinden sich vorne – wie auch der Filter. 
Der Filter dient dazu, die Luft zu reinigen.
Inbetriebnahme
Zunächst muss der Wassertank befüllt werden, der für die eigentliche Kühlung sorgt. Dabei sollte man jedoch darauf achten, dass die Markierung nicht überschritten wird.
Über das Bedienfeld bzw. die Fernbedienung lässt sich das Gerät einfach auf jede Situation einstellen.
Im Wasserbehälter befindet sich übrigens noch ein zweiter Filter, kleiner als der eigentliche Filter in der Front.
Das Gerät verfügt über eine dreifache Regulierungsmöglichkeit. So kann man z.B. entweder den ganzen Raum oder gezielt nur einen Punkt kühlen.
Sind die Temperaturen draußen unerträglich, so kann man zusätzlich die tiefgekühlten Akkus in den Wassertank zum Wasser einlegen.

Funktionen
Das Gerät verfügt über drei unterschiedliche Funktionen:
  • Kühlung
  • Luftreinigung
  • Luftbefeuchtung
Dies alles lässt sich bequem auch durch die Fernbedienung steuern. So z.B. auch die 7 unterschiedlichen Modi. Aktiviert man z.B. die „Sleep“ Taste, arbeitet das Gerät besonders geräuscharm. Mit der „Vane“ Einstellung lassen sich die Lamellen so einstellen, dass sie z.B. den ganzen Raum erfrischen. Benötigt man zusätzliche Kühlung, aktiviert man die „Cool“ Taste. Diese bläst nun zusätzliche kühle Luft hinzu, die durch die Akkus aktiviert wird.

Meine Erfahrungen
Die Klimaanlage macht ihrem Namen alle Ehre. Zum einen lässt sie sich sehr einfach und unkompliziert bedienen und zum anderen kühlt sie effektiv. Selbst wenn sie „nur“ mit Wasser betrieben wird, erfrischt sie den ganzen Raum. Die gefrorenen Akkus sorgen für eine zusätzliche frische Brise. Besonders gut finde ich die beweglichen Lamellen. Hier kann man das Gerät so einstellen, dass der gesamte Raum gekühlt wird. Der Geräuschpegel ist normal und nach einer kurzen Eingewöhnungsphase hört man das feine summen nicht mehr.
Der Wassertank lässt sich einfach abnehmen und befüllen. Er fasst ca. 6 Liter Wasser bis zur Markierung. Auch schön finde ich, dass man genau sehen kann, welches Programm aktiviert wurde. Dies wird durch ein blaues LED-Licht angezeigt, welches oberhalb des jeweiligen Betriebsmodus leuchtet.
Durch die Räder kann das Gerät an jeden Platz geschoben werden, ohne große Kraftanstrengung.

Was bleibt noch zu bemerken?
Das Gerät verfügt über einen Timer. Aktiviert man diesen, schaltet sich das Gerät nach 2 Stunden automatisch ab.
Die drei wählbaren Leistungsstufen sorgen für eine zusätzliche Individualität bei der Kühlung des Raumes.
Das Stromkabel verfügt über eine Länge von ca. 180 cm, was ausreichend sein dürfte, da das Gerät ja an einem Punkt steht. Bei mir in einer Ecke des Raumes, wo sich auch die Steckdose befindet. Hier kann das Gerät seine Leistung in den Raum abgeben.
Um das Gerät einfach von einem Raum zum anderen transportieren zu können, befindet sich an den beiden Seitenteilen jeweils ein Eingriff.

Eckdaten
  • Größe: 36,5 cm x 71 cm x 23cm (BxHxT)
  • Kabellänge: 1,8m
  • Gewicht: ca. 6 kg
  • Strom: 230V, 50Hz
Preis
Der Preis für die oneConcept Baltic Blue beträgt auf Amazon 74,99 €

Fazit
Die Baltic Blue Klimaanlage vereint drei Geräte in einem: Sie kühlt, reinigt die Luft und sorgt für eine angenehme Luftfeuchtigkeit.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich gerechtfertigt, bedenkt man, dass man schon für einen guten Ventilator so viel Geld hinlegen muss.
Website: oneConcept   
Amazon: Baltic Blue mobile Klimaanlage 
**Werbung/PR Sample**
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

Kommentare:

  1. Also da bin ich auch erstaunt und finde den Preis absolut in Ordnung. Auch gut finde ich den Timer, echt klasse und gut durchdacht. Selbst bin ich ja nicht so ein Fan von Klimageräten und durch die dicken Wände hier ist es auch im Sommer eigentlich immer angenehm, aber im SZ würde ich doch auch hin und wieder mal vorkühlen wollen ;-)

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, es ist ja keine Klimaanlage/kein Klimagerät. So ein Gerät kann höchstens um ein paar wenige Grad herunterkühlen. Eigentlich wird "nur" Luft mit kühlem Wasserdampf angereichert und dann wie bei einem Ventilator verwirbelt, das macht dann den Kühleffekt aus. Das sollte man wissen und erwähnen.

      Löschen