Dienstag, 10. Mai 2016

Sandburgen und kleine Sandschlösser bauen

…im Sandkasten von Wickey kein Problem

Beim Thema Sandkasten kommen jede Menge Erinnerungen bei mir hoch und ich sehe mich wieder als kleines Mädchen im Sandkasten spielen und meinen Cousin mit Sand bewerfend. Was mir einen höllischen Spaß bereitet hat!
Auch heute ist der Sandkasten nicht wegzudenken und so habe ich mich einfach mal umgeschaut und einen wunderschönen Sandkasten der Firma Wickey getestet.

Infos zum Unternehmen
Das Unternehmen Wickey hat seinen Sitz in Österreich und wurde im Jahr 2009 gegründet, obwohl die Anfänge schon in den 90er Jahren lagen. Ziel war es kindgerechtes Spielzeug herzustellen, welches nicht nur den Bedürfnissen des Kindes entspricht, sondern auch den höchsten Sicherheitsstandards. Darüber hinaus legt das Unternehmen großen Wert auch qualitativ hochwertige Materialien. So wird z.B. ausnahmslos kinder- und umweltfreundlich imprägniertes Holz für die Produkte von Wickey verwendet.

Der Sandkasten Flip, 110 cm x 125 cm
Der erste Eindruck
Der Sandkasten „Flip“ kam sehr gut und bruchsicher verpackt bei mir an. Das viele Holz hat schon sein Gewicht, was man auch am Paket feststellen konnte.
Nach dem Auspacken kamen die ganzen Einzelteile zum Vorschein. Neben den benötigten Holzbrettern und den dazugehörigen Schrauben wurden noch Kantenschoner sowie eine Sandplane (nicht im normalen Lieferumfang enthalten!) mitgeliefert.
Der Lieferumfang im Einzelnen
Der Sandkasten besteht aus einem Bausatz mit
  • Brettern
  • Schrauben in verschiedenen Größen
  • Kanthölzer
  • Scharniere
Nicht im Lieferumfang enthalten
  • Sandfolie
  • Kantenschoner
Benötigte Materialien zum Zusammenbau
  • Akkuschrauber
  • Zwinge
  • Verschiedene Bits (Kreuz)
  • Hammer
Der Zusammenbau
Dank der Gebrauchsanweisung ging der Zusammenbau recht einfach. Ich persönlich lege mir immer alles zusammen und kennzeichne es. So sortiere ich z.B. die entsprechenden Schrauben und lege mir die Hölzer zurecht.

Die Praxis
Die Schrauben drehen sich leicht in das weiche Holz ein und so funktioniert der Zusammenbau ohne große Kraftanstrengung.
Zunächst werden die einzelnen Bretter mit den jeweiligen Kanthölzern zusammengeschraubt. Dies geschieht immer im Zweier Pack.
Steht das „Gerüst“, kann man auch mit Feinarbeit beginnen. 
Hierzu werden die mitgelieferten Scharniere an die übrigen Bretter montiert. 
Diese dienen nachher sowohl als Rückenlehne wie auch als Abdeckung für den Sandkasten.
Man kann während des Zusammenbaus überlegen, ob man die Folie direkt mit eingearbeitet oder lieber – so wie es gemacht habe, einfach lose reinlegt. Dies hat natürlich den Vorteil, das z.B. Regen besser ablaufen kann.
Zum Schluß nur noch die Kantenschoner einschrauben!
Bemerkung
Um den Sandkasten zu befüllen, benötigt man eine Sandmenge von ca. 150 Litern.
Im Übrigen ist der Sandkasten von oben nicht ganz dicht, daher sollte man im Winter diesen evtl. mit einer Plane abdecken.

Preise
  • Sandkaste Flip: 69,95 €
  • Sandkastenfolie: 7,95 €
  • Eckenschoner: 6,49 € (4er)
Fazit
Der Aufbau ging leicht und relativ schnell. Das Holz ist qualitativ hochwertig und dass hier alle nötigen Schrauben mitgeliefert wurden finde ich besonders erfreulich! Das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich sehr fair!
Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Wickey.at entstanden
Website: Wickey
Link zum Produkt: Sandkasten Flip 
**Werbung/PR Sample**
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

Kommentare:

  1. So ein Sandkasten ist schon etwas schönes für klein und groß.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Manu, das ist ein toller Sandkasten.
    Der gefällt mir auch noch.
    Ich wünsche Dir einen geruhsamen Abend
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Habe ich als Kind auch immer zu gerne drin gespielt...hier spiele ich dann auch im Sand, aber am Meer *gg*

    Schaut aber so echt gut aus und mit den Eckenschonern finde ich auch klasse.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Ach, da sitztan doch auch als erwachsenes Kind gerne darin 😉

    AntwortenLöschen