Freitag, 29. Januar 2016

Waschen ohne Chemie -

…hautschonend und umweltverträglich mit den Waschkugeln von DERMA Fluid

Ich habe mich schon oft über die vielen chemischen Bestandteile in Waschmitteln geärgert und immer wieder gedacht, es muss doch auch anders gehen!
Und tatsächlich! Es geht auch anderes.
Mit dem sensitiv universal Waschmittel von DERMA Fluid – den Waschkugeln.

Lieferung und Verpackung
Geliefert werden die Waschkugeln in einer kleinen, roten widerverschließbaren Box, incl. einem Waschbeutel und einer genauen Gebrauchsanweisung.

Der Inhalt
Im Innern der Box befinden sich 40 Waschkugeln.
Jede Waschkugel hat knapp 1,5 cm im Durchmesser. Sie sind farblos und klar.
Preis und Waschkosten
Der Preis für 40 Waschkugeln beträgt 14,00 €. Auf jede Waschkugel entfällt eine Summe in Höhe von 0,35 €. Diese Summe reduziert sich allerdings, wenn man eine höhere Anzahl an Waschkugeln kauft. Bei einer Anzahl von z.B. 240 Waschkugeln beträgt der Preis pro Waschkugel nur noch 0,26 €.

Das Produkt
Die Waschkugel basiert auf jahrelangen Erfahrungswerten. Die Waschkugel – wie der Name schon sagt – ist ein kugelförmiges Produkt, welches im Wesentlichen aus 5% anionischen Tensiden und 30% nichtionischen Tensiden besteht. Die Hülle besteht aus natürlicher Gelatine und löst sich im Wasser völlig auf. 
Die Gelatine ist allerdings nicht nur ein einfaches Hüllenmaterial, sondern unterstützt zum einen Vergrauungsschutz der Wäsche und zum anderen wirkt es sich positiv auf das Waschverhalten aus.
Die Waschkugeln sind im Wesentlichen geruchlos, einzig nach der Wäsche kann man einen ganz zarten und frischen Duft wahrnehmen, der mich an die Zeit in Spanien erinnert, als meine Großmutter noch die Wäsche zum Bleichen auf die Wiese legte. Die Wäsche roch danach fast genauso! Natürlich und frisch.

Wie wendet man die Waschkugeln an?
Ich würde sagen, es geht einfacher nicht mehr! Man nimmt 1 bis 2 Kugeln – je nach Grad der Verschmutzung – und legt diese in den mitgelieferten Waschbeutel. 
Nun wird der Waschbeutel einfach auf die Wäsche in der Maschine gelegt und fertigt! Programm wählen und los waschen.
Das Ergebnis
Dieses kann sich durchaus sehen lassen und kommt gut mit den herkömmlichen „Chemiekeulen“ mit. Allerdings muss man hier und da einige Abstriche machen, wenn man sehr hartnäckige Flecken hat. Meine Erfahrung hat aber gezeigt, dass man durchaus sogn. hartnäckige Flecken – wie Rotwein – mit diesen Waschkugeln entfernen kann, sofern man sofort handelt und die Wäsche in die Maschine gibt. Einen kleinen Trick habe ich z.B. bei einem Hundehandtuch angewendet, bei dem Grasflecken drauf waren. Ich habe eine Kugel geöffnet und diese pur auf den Fleck gegeben. 
Und siehe da! Alles war verschwunden!
Dabei habe ich festgestellt, dass die Waschkugel eher nicht seifig ist, wie man das vielleicht vermuten würde. Sie ist in der Konsistenz zwar sehr flüssig, aber geht eher in die Richtung ölig – ohne fettig zu sein! Da ist auch keine sehr starke Seifenbildung zu sehen. Die waschaktiven Substanzen arbeiten eher im „Verborgenen“, liefern aber ein sehr effektives Resultat!


Einsatzmöglichkeiten
Im Grunde lassen sich mit den Waschkugeln alle Textilien und Verschmutzungen reinigen. Bei weißer Wäsche sollte man aber darauf achten, dass sie nach längerer Zeit graustichig werden könnte, da hier keine Bleichmittel verwendet werden. 
Ich persönlich habe mit den Waschkugeln alles Mögliche gewaschen u.a. natürlich auch die Tierdecken und Geschirre. Das Ergebnis war immer sehr gut!
Bei den Tierdecken  konnte ich z.B. feststellen, dass sich der Flor wunderbar flauschig aufstellte - ganz ohne Weichspüler. 
Dies konnte ich allerdings auch bei allen anderen Textilien feststellen - wie z.B. bei den Badezimmer-Handtüchern und -Badetüchern.
Die Waschkugeln eignen sich besonders bei der sogn. körpernahen Wäsche, wie BH's, Slips usw. da an diesen Stellen die Haut besonders sensibel ist.

Für wenn sind diese Waschkugeln interessant?
Im Grunde für jeden. Jedoch natürlich vornehmlich für nachfolgende Personengruppen
  • Menschen mit sehr empfindlicher Haut
  • Babys und Kleinkinder, um die zarte Haut zu schützen
  • Allergiker
  • Personen, die unter Neurodermitis leiden
  • und natürlich auch für all diejenigen, die unserer Umwelt etwas Gutes tun möchten!
Was mir gut gefällt…
  • ist auf alle Fälle die Ehrlichkeit des Herstellers. Dieser weist in seinem Angebot bereits darauf hin, dass hartnäckige Flecken nicht restlos entfernt werden könnten
  • die Schonung der Umwelt
  • die gute Verträglichkeit
  • die Schonung der Wäsche - Farben und Gewebe
  • das Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu anderen „öko“ oder „sensitiv“ Wachmitteln
  • der Verzicht auf unnötiges und blähendes Verpackungsmaterial
  • die widerverschließbare Box
Was mir nicht so gut gefällt…
  • ist, dass man die Waschkugeln leider nur online entweder über den eigenen Shop oder über Amazon bestellen kann!
Fazit
Meine Erfahrungen mit den DERMA Fluid Wachkugeln ist sehr positiv und zeigt, dass man nicht immer gleich zur Chemiekeule greifen muss!
Webseite: Waschkugel.de
***Werbung/PR Sample***
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

Kommentare:

  1. Das finde ich ja toll. Ich wusste gar nicht, dass es so etwas überhaupt gibt. Oft wandert ein Kleidungsstück in meine Wäsche, nicht weil es schmutzig ist, sondern nur frisch werden soll, da ich es getragen hatte. Und da passen diese Kugeln ja perfekt.

    Danke für deinen lieben Tipp
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich kannte bisher nur Waschnüsse, aber diese Kugeln sind ja auch interessant. Ich versuche ja auch so oft als möglich auf Chemie zu verzichten.
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Das liest sich echt interessant.
    Werde Mal schauen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Manu,
    ich bin bei solchen Produkten immer etwas skeptisch. Ich lass mich aber sehr gern eines besseren belehren.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen