Samstag, 21. November 2015

Weihnachtszeit ist Genusszeit …

mit weihnachtlichen Leckereien von LAMBERTZ

Der erste Advent klopft ja schon quasi an die Tür und so ist es auch bis Weihnachten nicht mehr lange hin. Zeit also sich mit weihnachtlichen Leckereien einzudecken.
Wie?
Entweder man backt sie selbst oder sucht sich eine qualitative Alternative – so wie die weihnachtlichen Leckereien von LAMBERTZ.

Infos zum Unternehmen
Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1688 in Aachen und ist bis heute noch in Familienbesitz. Inzwischen ist aus der kleinen Familienfirma ein weltweit operierendes Unternehmen geworden. Prof. Dr. Hermann Bühlbecker, der das Unternehmen mit 27 Jahren übernahm, erwirtschaftet das Unternehmen unter seiner Leitung inzwischen einen Umsatz von mehr als einer halben Milliarde Euro im Jahr. Außerdem hat sich die Produktpalette vervielfältigt und spricht so eine Vielzahl von Konsumenten an.

Soziales Engagement
Als bekanntes Gesicht von LAMBERTZ engagiert sich Hermann Bühlbecker für viele soziale Projekte. So z.B. auch für die „Gala cinema against AIDS“ der American Foundation for AIDS Research, die jährlich stattfindet. Diese Gala ist unmittelbar an die Filmfestspiele in Cannes gekoppelt und Hermann Bühlbecker ist als Mitglied im Benefiz-Komitee der Organisation schon fast von Anfang an dabei! Diese Organisation engagiert sich weltweit ausnahmslos im Kampf gegen AIDS.
Ein weiters Projekt, dass Hermann Bühlbecker unterstützt, ist der „White Tie and Tiara Ball“. Dieses Event wird von Elton John jedes Jahr aufs Neue veranstaltet. Seine Gästeliste umfasst alles, was Rang und Namen hat. Auch dieses Event befasst sich ausschließlich mit der Bekämpfung von AIDS. Mit dem Reinerlös werden Projekte in über 50 Ländern der Erde unterstützt.

Die Produkte
LAMBERTZ hat sich nicht nur auf weihnachtliche Spezialitäten spezialisiert, sondern auch auf anderes edles Gebäck, welches ganzjährig zu erwerben ist. Doch jetzt, wo die Temperaturen sich im Sinkflug befinden, „schlägt“ die hauptsächliche „Stunde“ von LAMBERTZ.
Weihnachtliche Köstlichkeiten wie Nürnberger Lebkuchen und Aachener Printen sowie Mozartkugeln und die Dominosteine, die von keinem Weihnachtsteller mehr wegzudenken sind, finden nun Einzug auf die heimische Kaffeetafel.
Die LAMBERTZ-Geschenktruhe - das Besondere schenken
Diese Truhe ist von sich aus schon ein Eyecatcher und daher auch ein wirklich edles Geschenk. Die Truhe besteht aus echtem Holz und wurde liebevoll verarbeitet. Ein ansprechendes Etikett befindet sich oben auf dem Deckel und vermittelt eine. Im Innern befindet sich das Beste aus dem Hause LAMBERTZ:
  • 100g Honig-Saft-Printen
  • 300g Dose „Zum Fest“
  • 200g Mozartkugeln
  • 200g LAMBERTZ-Time Lebkuchenmischung
  • 100g Dessert Spritzkuchen
  • 200g Schoko-Printen
  • 200g Schoko-Spekulatius
  • 175g Domino-Mischung
  • 100g Mandel-Spritzkuchen
  • 200g Schoko-Lebkuchen
Mein Votum
Die Honig-Saft-Printen machen ihrem Namen alle Ehre und sind in der Tat wirklich sehr saftig und vollmundig.
Die Dose „Zum Fest“ beinhaltet neben einer saftigen Lebkuchenmischung die wirklich besten Zimtsterne meines Lebens! Saftig und geschmacklich ein Erlebnis – so schmeckt Weihnachten!
Bei den Mozartkugeln war ich erst skeptisch, aber als ich sah, dass sie aus Zartbitterschokolade bestehen, war ich nicht nur vom Äußeren überrascht, sondern auch vom Geschmack. Sie sind nicht zu süß und der Geschmack des Pistazienmarzipans harmoniert wunderbar mit der herben Note der Schokolade.
Die LAMBERTZ Time-Lebkuchenmischung ist ein Querschnitt durch die Welt der Lebkuchen.
Die Dessert Spritzkuchen sind kleine handliche Happen, die ideal zum Kaffee harmonieren. Sie sind saftig und herrlich weihnachtlich gewürzt.
Die Schoko-Printen sind ebenso wie die Honig-Saft-Printen geschmacklich rund und saftig.
Die Schoko-Spekulatius sind – zumindest für mich – etwas Gewöhnungsbedürftig, da ich eher der klassische Typ bin – also eher Gewürz- oder Butterspekulatius! Aber ich muss sagen sie sind Geschmacklich recht gut. Die Kombination Schokolade und Gewürze ist ja eigentlich immer gut!
Über die Domino-Mischung brauche ich nicht viele Worte zu machen: einfach GUT! Sie besteht aus 3 verschiedenen Domino Variationen: Zartbitter-, Weiße- und Vollmilchschokolade.
Der Mandel-Spritzkuchen ist nicht nur ein kleiner saftiger Vertreter in Sachen Lebkuchen, sondern auch besonders schmackhaft. Die Mandeln schmeckt man gut heraus und verleiht dem Ganzen eine gewisse Knackigkeit.
Die Schoko-Lebkuchen – sind nun ja, nicht ganz so mein Fall. Hier fehlt mir definitiv der typische Lebkuchengeschmack und außerdem empfand ich sie als sehr trocken. Also nicht so saftig, wie Lebkuchen eigentlich sein sollte. Außerdem vermisse ich hier ein paar mehr Zutaten.
Neugierig und Appetit bekommen? Dann könnt Ihr euch hier ein LAMBERTZ Konditoren-Probier-Paket bestellen: klick!

Fazit
Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit der LAMBERTZ-Geschenktruhe. Bis auf die Lebkuchen, die für meinen Geschmack eben keine typischen Lebkuchen sind, wie man sie sich für Weihnachten vorstellt und ich sie auch kenne. Dafür sind aber die anderen Produkte um ein Vielfaches leckerer!

Website: LAMBERTZ Shop
**Werbung/PR Sample**
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

Kommentare:

  1. Ohhh du hast mir den Mund wässrig gemacht.
    Aber bald kann ich auch naschen...
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine liebe Manu,
    na dann lass es Dir schmecken.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Holztruhe auch sehr ansprechend und der Inhalt kann sich sehen lassen.
    LG Elke

    AntwortenLöschen