Donnerstag, 3. September 2015

Tricks und Tipps: YouTube Video für WhatsApp

Youtube Videos speichern - ohne Programm!

Wer – wie ich – ein Feind von Programmen ist, die man als Hilfsmittel für irgendetwas herunterladen muss, der ist für Alternativen dankbar!
Nachdem mich einige Freunde gefragt haben, wie man ein bestimmtes Video auf sein Smartphone bekommt, um es dann über Whatapp zu versenden, habe ich mir einfach gedacht:
Ich mache mal eine kleine „Gebrauchsanweisung“.
Jedem ist es sicherlich schon mal so gegangen, dass er ein Video bei Youtube gesehen hat, welches ihm besonders gut gefallen hat.
Gerade YouTube bietet eine große Auswahl an wunderbaren Videos für jede Gelegenheit. Ob Geburtstag oder Weihnachten – es findet sich immer etwas Passendes!
Doch nun genug gequatscht – hier die „Gebrauchsanleitung“ – Stepp by stepp:
Wichtig ist zunächst einmal, dass man sich das Video im Browser bis zu letzt angesehen hat (der Ladebalken des Players muss bis zum Anschlag stehen!). Nur dann ist es z.B. im sogn. temporären Ordner gespeichert. Allerdings natürlich nur – wie der Name schon sagt: Temporär.
Das bedeutet man muss schnell sein! Und wichtig ist hierbei auch: Das Browserfenster   n i c h t   schließen – dann ist es nämlich wech!
Jetzt öffnet man entweder den temporären (tmp) Ordner (explorer) oder sein Cachet (Browser). Hier steht das Video drin! Nun kann man entweder das Video entweder in einen Ordner (Video) verschieben oder man geht auf Nummer sicher und lädt es herunter.
Wie?
Mit Hilfe des kostenlosen YouTube Konvertes „Clipconverter“.
Einfach die Video Url. eingeben, auf „weiter“ klicken und wer mag das Konvertierungsformat (mp3, pm4 etc) auswählen.
Muß aber nicht sein, da die Standardeinstellung bereits die Gängigste ist. Also man braucht hier im Prinzip nichts auszuwählen, sondern einfach nur direkt auf „Download“ zu klicken.
Fertig!
Ist die Konvertierung abgeschlossen – einfach auf „herunterladen“ klicken und schon hat man sein Video im Download-Ordner!
Nun kann man es ganz einfach hin und her schieben, per Mail versenden oder über Kabel auf das Smartphone laden!

P.S. ich hoffe, ich habe alles gut erklärt!
LG
Manu

1 Kommentar:

  1. Danke, das ist eine gute Erklärung, wusste ich noch nicht;-)
    LG antje

    AntwortenLöschen