Mittwoch, 16. September 2015

Merlin entdeckt die Welt - puh wie anstrengend!


Hallo Ihr Lieben,


Ihr habt euch sicherlich schon sorgen gemacht? Oder etwa nicht? Antwortet ihr hier ja richtig!

Also ich hatte echt anstrengende Monate und Wochen hinter mir. Ihr könnt euch ja gar nicht vorstellen, wie anstrengend es ist, einem Grünschnabel etwas beizubringen.

Echt! (schwitz, stöhn!)

Camino ist ja unser Nesthäkchen und muss noch soviel lernen, gut dass ich da bin (stinkt Eigenlob etwa?).

Dem musste ich ja erst einmal beibringen, wie man sich richtig benimmt und bis der das erst einmal gecheckt hatte....

Diese Regeln musste ich ihm erstmal beibringen:

  1. Den ersten Ruf ignorieren
  2. Den zweiten Ruf zur Kenntnis nehmen
  3. Beim dritten Ruf, hat Frauchen endlich kapiert, dass von nix, nix kommt: Also Leckerchen ausklinken. Dann erst setzten wir uns langsam in Bewegung!
  4. Am Esstisch ganz leidend schauen – wirkt immer!
  5. Ab Mitternacht unruhig werden, damit die Herrschaften endlich ins Bett kommen
  6. Als erste ins Bett springen – um den besten Platz zu sichern
  7. Morgens ab 06:30 h anfangen zu lecken, zu kratzen, sich zu wälzen, die Ohren zu schlackern und sich zu schütteln – nun sind die Herrschaften wach!
  8. Beim Spaziergang die Initiative ergreifen und Frauchen zeigen wo es lang geht
  9. Interessante Pfützen und wohlriechende Aromen genießen und sich notfalls voll in köstliche Düfte werfen – das muss aber auch gelernt sein! Also erst das linke Ohr, dann das rechte Ohr und dann der Rest des edlen Hundekörpers in den köstlichen Duft werfen
  10. Stolz mit dieser edlen Duftwolke nach Hause gehen

Ihr seht ich hatte echt alle Pfoten voll zu tun!

Liebe Grüße


Eurer Merlin
P.S.: Das ist er übrigens! Unser Nesthäkchen (am unschuldigen Gesichstausdruck haben wir schon mit Erfolg gearbeitet!)

Kommentare:

  1. Super zu lesen, was du für ein toller Lehrer bist lieber Merlin.
    Ich hoffe du hast nicht zu viele graue Haare dabei bekommen. Solch Babys können ja stressig sein...bis die kapieren, dass Der große Bruder es gut meint.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Merlin,
    wir sind echt froh mal wieder von dir zu lesen. Naja. mit eurem Beaglejungspund hattest du alle Pfoten voll zu tun. So eine gewisse Beagle-Alzheimer musss frühzeitig antrainiert werden. Nicht das Camino noch zum Streber wird. Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg. Du schaffst das.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  3. *lacht*...du bist mir Einer lieber Merlin^^ Mein Gismo schaute mich gerade sowas von ungläubig an als ich losgeprustet habe ;-))) Also das lass aber mal nicht Fraule lesen oder hören, nicht dass sie noch mit dir schimpfst weil du Camino die Hunderegeln (oder doch Merlinregeln) beibringst. Hmmm....oder haste das gemacht weil du die Frauchenregeln schon beherrscht und Camino in eine Falle tappen soll?? Ach egal...jedenfalls habe ich immer noch ein Grinsen auf dem Gesicht und weisste was?

    Ich bin überzeugt ihr bekommt das alles hin, eine tolle Truppe und ihr Beide seid eh die Schönsten. Absolut knuffig finde ich euch und schicke nun gaaanz viele Streichler rüber.

    Mit vielen Wuffs an euch möchte ich aber auch die Grüssle an Fraule nicht auslassen

    *winke*

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Merlin ist aber auch eine echt süße Knutschkugel, denn man einfach lieb haben muß.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen