Dienstag, 8. September 2015

Gepflegte Füße im Handumdrehen mit Hilfe eines Profis

Der Silk’n MicroPediLady Hornhautentferner im Test

Gerade in der warmen Jahreszeit möchte man am liebsten barfuß laufen. Leide geht das in der Stadt nicht, daher bieten sich im Sommer Schuhe an, die viel Fuß zeigen. Doch oft sieht man ungepflegte Füße in chicen Schuhen – grausam!
Da uns die Füße ein Leben lang begleiten und mit uns durch dick und dünn gehen, sollte man ihnen öfter mal eine Auszeit gönnen und sie mal richtig verwohnen.
Zum Erscheinungsbild gepflegter Füße gehört nun mal auch, dass sich keine unschöne Hornhaut „blicken“ lässt. Zur Entfernung gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Möglichkeiten. Angefangen von dem guten alten Bimsstein, über die Hornhautfeile bis hin zu elektrischen Hornhautentfernern.
Der Silk’n MicroPediLady von InnoEssentials ist ein solcher Hornhautentferner. Jedoch bietet er noch eine Besonderheit: Er ist speziell für Damen konzipiert worden. Ein ergonomisches Design sowie ein farbenfrohes Muster sind genau auf die speziellen Bedürfnisse von uns Frauen abgestimmt.

Wirkungsprinzip
Der MicroPediLady verfügt über eine rotierende Walze, die sich bis zu 30 Mal pro Sekunde um die eigene Achse (360°) dreht. Auf diese Weise wird raue Haut an Fersen, Ballen und Sohlen sanft und doch effektiv entfernt.
Erste Schritte
Dank der Gebrauchsanweisung lässt sich alles problemlos nachvollziehen.
Batterien
  • Zunächst wird das Batteriefach geöffnet
  • 2 AA Batterien einlegen
  • Batteriefach schließen
Vorbereitung der Haut
Die Füße sollten gründlich gereinigt und vor allem gut abgetrocknet sein – denn nur auf trockener Haut erzielt man das beste Ergebnis!
Inbetriebnahme
Die Schutzkappe entfernen und das Gerät einschalten.
Handhabung
Nun muss man mit sanften, kreisenden Bewegungen ca. 2 bis 3 Sekunden über die entsprechenden Hornhautstellen gleiten.
Ist man mit dem Ergebnis zufrieden, dann sollte man die Haut reinigen. Entweder mit lauwarmen Wasser abspülen oder mit einem feuchten Handtuch.
Nun noch die Füße mit einer nährenden Fußcreme behandeln.
Sicherheit
Das Gerät verfügt über eine Sicherheitskontrolle. Drückt man z.B. zu stark auf, dann schaltet sich das Gerät aus. Bevor es dann wieder in Betrieb genommen werden kann, dauert es einige Minuten.
Übrigens:
Es gehören zum Lieferumfang zwei Walzen – eine grobe (blaue Walze) und eine feine (rosa Walze). Man muss für sich selbst herausfinden, mit welcher man am besten zu Recht kommt.
Es gibt im Shop noch eine dritte Walze in der Farbe Gold/Blau. Diese verfügt über eine extra grobe Körnung und kann ganz einfach nachgekauft werden.
Reinigung
Die Reinigung ist einfach und unkompliziert. Die Walze aus dem Gerät nehmen und unter fließendes Wasser halten. Danach gut abtrocknen und schon ist sie wieder einsatzbereit! 
Entfernen der Walze
  • Die Entriegelung (befindet sich an der rechten Seite) nach unten drücken
  • Die Walze springt nun von selber heraus
  • Die Walze kann nun zur Reinigung oder zum Wechseln entfernt werden
Einfügen der Walze
  • Die neue Walze in die Vorrichtung legen, leicht andrücken (rastet hörbar ein!)
  • Nach dem Einsatz der neuen Walze den Sitz kontrollieren
In der Praxis
Ich habe den MicroPediLady selbst ausprobiert und bin vom Ergebnis und der leichten Handhabung begeistert. Ich hatte bereits vor einigen Monaten von einer anderen bekannten Marke einen Pedi im Test, doch dieser ist bei Weitem nicht so gut wie der MicroPediLady von Silk’n.
Er lässt sich einfach handhaben, ist sanft in der Anwendung und gründlich im Ergebnis. Noch dazu ist er extrem leicht und so kann man ihn ohne Probleme über eine längere Zeit auch in Betrieb haben. Dadurch, dass die Walzen gleichmäßig rotieren und eine optimale Geschwindigkeit haben, kann nichts an der Haut überhitzen. 
Vor der Behandlung

Auch die Sicherheitsvorkehrungen, wie z.B. das automatische Abschalten, bei zu hohem Druck und der rundum geschlossene Bereich, in dem die Walze sitzt, bieten einen enormen Schutz vor Verletzungen. Auch die Schutzkappe bietet eine große Sicherheit. So ist z.B. gewährleistet, dass bei versehentlicher Einschaltung keine Verletzungen entstehen können. Kinder neigen ja oft dazu – aus Neugier – einfach mal zu testen was da so herumliegt!
Das Ergebnis
Bereits bei der ersten Anwendung hatte ich „butterzarte“ Füße. Obwohl ich meine Füße regelmäßig pflege und auch mittels dem alten Hornhautentferner immer bearbeitet habe, war ich doch erstaunt über das was da noch so herunter kam. Sowohl die Ferse wie auch der Ballenbereich waren von Hornhaut und alten Hautpartikeln befreit. Erstaunt war ich über die Schnelligkeit, mit der das Gerät arbeitet. In einer knappen halben Stunde war ich mit beiden Füßen fertigt!
Nach der Behandlung
Kurz zusammengefasst:
  • Entfernt verhärtete und verhornte Haut in Sekunden, sanft und effektiv
  • Einfache Anwendung mit ergonomischem Design
  • Erreicht auch schwer zugängliche Stellen
  • Für eine professionelle Fußpflege zu Hause
  • Spezialbeschichtung der Rollen (Made in Germany) entfernt Hornhaut, verletzt aber nicht die normale Hautschicht
  • Nach Rücksprache mit dem Hausarzt auch für Diabetiker geeignet
  • Batteriebetrieben
  • Der Schleifeinsatz dreht sich um 360 Grad, 30-mal pro Sekunde.
Technische Daten
  • Gewicht: ca. 160 gr
  • Größe: ca. 12 cm
  • Batterie: 2 AA Mignon
Preis:
Der Preis für den Silk’n MPL MicroPediLady beträgt ca. 40,00 €. Passende Ersatzrollen gibt es für ca. 8,00 €.

Verbesserungsvorschlag
Was zu prüfen wäre ist, ob man das Gerät nicht mit verschiedenen Geschwindigkeitsstufen ausstatten könnte. Dies wäre sicherlich dann von Vorteil, wenn man z.B. über stärkere Verhornungen verfügt.

Fazit
Der batteriebetriebene elektrische Hornhautentferner Silk’n MPL MicroPediLady ist für die effektive Entfernung von Hornhaut bestens geeignet. Das kleine kompakte Gerät ist einfach und unkompliziert in der Anwendung und erzielt sehr gute Ergebnisse!
**Werbung/PR Sample**
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!

Kommentare:

  1. Oh ja, das kann ich hier auch leider öfters sehen. Finde ich persönlich auch immer gruselig wenn Menschen ihre Füße so vernachlässigen, gerade wenn offene Schuhe getragen werden.

    Selber noch mit Feile tätig finde ich den Post und Test wieder sehr interessant. Ist ja doch schon einfach und schneller.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht manchmal nicht gut aus, wenn Leute barfuß oder in offenen Schuhen laufen und dann so starke Hornhaut haben. Wenn man nicht zur Fußpflege gehen möchte, ist dieses Gerät sicher eine gute Alternative. (Danke nochmal für den Gewinn. Ist alles gut angekommen.)
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. Bestellt, nur die ganz grobe Rolle hab ich nicht gefunden...
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen