Montag, 22. Juni 2015

Sanfte Haarentfernung – auf Dauer möglich?

Ja! Mit dem Silk’n Glide

Als Südländerin habe ich auf der einen Seite natürlich sehr schönes dunkles Haar (mittlerweile aber auch einige graue Strähnchen!) auf der anderen Seite ist natürlich meine Körperbehaarung extrem dunkel, was gerade im Sommer sehr störend ist.
Ich habe schon in jungen Jahren mit der Haarentfernung an bestimmten Körperpartien angefangen. So z.B. an den Beinen, den Achseln und natürlich den Damenschnurrbart .
Dies war immer etwas schmerzhaft, da ich die Haarentfernung mit Warmwachs machte. Nachher bin ich dann auf Epilieren umgestiegen. Was aber auch nicht wesentlich schmerzlindernder ist – je nachdem, welchen Bereich man gerade „bearbeitet“.
Nun habe ich allerdings seit ein paar Wochen die Haarentfernung mittels Lichtimpulse für mich entdeckt und muss wirklich sagen, dass hier alle meine Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen wurden!
Die Rede ist von dem Silk’n Glide von inno essentials.
Infos zum Unternehmen
Inno essentials wurde im Jahr 1990 mit Sitz in den Niederlanden gegründet. Ziel war es, neue Patentideen zu fördern und zu vermarkten. Quasi eine Hilfestellung zu geben auf dem Weg in die freie Marktwirtschaft. So werden Produkte und deren Hersteller von der Idee über die Entwicklung bis hin zum Vertrieb begleitet und unterstützt.
Mittlerweile hat sich das Unternehmen nicht nur weiterentwickelt, sondern verfügt auch über mehrere Büros im Ausland. Darunter Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa.

Die Produkte
Die Produktpalette umfasst mittlerweile viele Produkte des täglichen Bedarfes. Darunter u.a.
  • Beauty- und Dekoartikel
  • Produkte für Küche und Haushalt
  • Büroausstattung
Bestellmöglichkeit
Die Produkte von inno essentials können direkt über die eigene Webseite bestellt werden. Hierzu muss man sich einfach nur anmelden und das gewünschte Produkt in den Warenkorb legen.

Zahlungsmöglichkeiten
Als Zahlungsoptionen stehen u.a. zur Verfügung
  • Paypal
  • Überweisung
  • Kreditkarte
Der Silk’n Glide mit 50.000 Impulsen ist eines von vielen Beautyprodukten aus dem Portfolio von inno essentials.
In Sachen Haarentfernung gibt es mittlerweile viele Anbieter, die sich auch auf die sanfte Haarentfernung mittels Lichtimpulsen spezialisiert haben. Ziel ist es eine dauerhafte Haarentfernung zu erreichen und dass schmerzfrei!
Was aber ist zu beachten bei einer solchen Anwendung?
Zunächst sollte man das Gerät natürlich nur auf gesunder Haut verwenden. Eine Haut, die gereizt oder entzündet ist, sollte nicht mit diesem Gerät behandelt werden.
Als Nächstes muss man klar sagen, dass die Haarentfernung mittels Lichtimpulsen eine gewisse Vorbereitung benötigt. So kann man nicht erwarten, dass Haare, die einige Zentimeter lang sind hier einfach „abfallen“.
Zunächst müssen die Haare vorher entfernt werden. Ob durch Rasur, Schaum oder Epilieren ist jedem selbst überlassen.
Ist die Haut so vorbereitet, kann man nun mit dem Silk’n Glide „loslegen“.
Wie genau funktioniert der Silk’n Glide?
Durch Lichtimpulse, die in Sekunden abständen geben werden. Der Silk’n Glide verfügt über 5 verschiedene Lichtimpulsstärken, die individuell eingestellt werden können. 
Auf der Verpackung befindet sich ein kleines Schaubild, aus dem ersichtlich ist, welche Lichtumpulsstärke für welchen Haar- und Hauttyp geeignet ist.
Ich habe z.B. die Lichtimpulsstärke 3 gewählt, da ich dunkles Haar und eine mittelbraune Haut habe.
Wie wird das Gerät benutzt?
Hat man seine Haut soweit vorbereitet, also Haare entfernt und die Haut gereinigt, legt man nun das Gerät an und drückt auf die Auslösetaste. 

Nun erscheint der Lichtblitz, der so bis in das Haarfollikel eindringt und es dort quasi „zerstört“. Die sogn. Slide-Funkton des Gerätes erlaubt ein leichtes und sicheres „gleiten“ über die Hautpartie, ohne das Gerät abzusetzen und die Auslösetaste erneut zu betätigen. Auf diese Art gleitet man Stück für Stück über die Körperstelle und hält dabei den Auslöser gedrückt.
Hier ist auch eine Art „Hautschutz“ eingebaut worden. Verfügt das Gerät über keinen Hautkontakt, wird auch der Lichtimpuls nicht aktiviert.
Wie groß darf die zu behandelnde Fläche sein?
Die Lampe ist so intensiv, dass sie auf einmal eine Fläche von ca. 3 cm² abdeckt. Durch die eingestellte Impulsstärke werden im Abstand von ca. 1 bis 3 ½ Sekunden Blitze abgegeben. Auf diese Art kann man ohne Probleme auch eine größere Hautfläche behandeln.
Meine persönlichen Erfahrungen
Ich habe das Produkt nun ca. 3 Wochen getestet und bin von dem Ergebnis wirklich überrascht. Der kleine Kerl hat innerhalb kürzester Zeit für eine „haarfreie“ Zone auf meinen Beinen und unter den Achseln gesorgt.
Die Haut fühlte sich nach jeder Behandlung gut an. Ich habe jedoch auch die Haut danach mit einer Lotion gepflegt.
Die Anwendung ist in der Tat völlig schmerzfrei und das Ergebnis kann sich sehen lassen: glatte Beine und tadellose Achselhöhlen.
Mein Damenbärtchen habe ich damit auch behandelt und auch hier ist ein sichtbarer Erfolg da. Nach 3 Wochen ist kaum noch was zu sehen. 
Hier noch mal eine kleine Aufstellung der Energiestufen:
Energiestufe 1: 1 Puls alle 1 Sekunden
Energiestufe 2: 1 Puls alle 1,5 Sekunden
Energiestufe 3: 1 Puls alle 2,3 Sekunden
Energiestufe 4: 1 Puls alle 3 Sekunden
Energiestufe 5: 1 Puls alle 3,4 Sekunden
Eckdaten
  • HPL-Technologie für dauerhafte Haarentfernung
  • liefert 50.000 Lichtimpulse
  • geeignet für den ganzen Körper und das Gesicht
  • verfügt über 5 Energiestufen
  • einstellbare Geschwindigkeit: von 1 Impuls pro 1,5 Sekunden bis 1 Impuls pro 3,5 Sekunden
  • Impuls- & Gleit-Methode
  • auch für dunklere Hauttypen geeignet
  • auch nach einem Sonnenbad anwendbar
  • Behandlungsfläche: 3 cm²
  • funktioniert ohne Ersatzlichteinsätze
Preis
Der Preis für den Silk’n Glide beträgt 169,00 €

Fazit
Meine persönlichen Erfahrungen sind durchweg positiv. Der Silk’n Glide ist leicht in der Anwendung und effizient im Ergebnis. Die Haut wird nicht geschädigt und das Haarproblem direkt an der Wurzel gepackt! Zurück bleibt eine gepflegte und schöne Haut, glatt und vor allem haarfrei!
Website: inno essentials
Link zum Produkt: click to the treasure 
Werbung/PR Sample
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!

Kommentare:

  1. Danke liebe Manu,
    Da werde ich bestimmt näher schauen.
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Also das werde ich mir auch mal direkt rausschreiben^^ Bin ja auch so ein dunkler Typ, und rasiere mich auch an einigen Stellen. Allerdings schon mit anderen Methoden ausgetestet kannste die alle vergessen. Dafür ist die Haut dann wohl zu empfindlich und letztendlich sind Geräte und Co immer wieder mit Verlust verkauft worden :-(((( Von daher finde ich deinen Post und Test echt interessant. Hatte schon einmal eine Firma angeschrieben (wegen Test usw.) aber nie eine Antwort erhalten, und einfach nur noch so auf Gut Glück kaufen...ne, das liegt nicht mehr drin. Da ist es dann super wenn man Jemanden "kennt" der getestet hat und vor allem auch Erfolge erzielt. Danke dir dafür.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ein sehr interessantes Produkt und man sieht ja den Erfolg. Da ich auch so ein "kleines" haariges Problem habe, besonders am Kinn wachsen hier und da Schwarze, muss ich es mir auch näher ansehen. Danke für die Vorstellung.
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Dein Tipp kommt genau recht. Ich habe das ständige rasieren so satt und bin deswegen schon länger auf der Suche nach einer schmerzfreien Alternative.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  5. So, nun muss ich doch hier auch nochmal was schreiben. Aufgrund deines Posts und noch Nachfragen habe ich mich dazu entschlossen mir ihn auch zu bestellen. Ohne Probleme und günstiger zugeschickt bekommen habe ich ihn gleich getestet und war schon nach der ersten Behandlung positiv überrascht d.h. an den Beinen hatte ich das Gefühl das sie nicht mehr so schnell wachsen. Gestern das zweite Mal benutzt bin ich weiter gespannt. Gerade an den Beinen finde ich es sowas von lästig sonst immer rasieren zu müssen, und kaum rasiert waren am nächsten Tag die Stoppeln schon wieder zu spüren.

    Werde es dann auch mal unter den Achseln versuchen, da habe ich es nämlich noch nicht gemacht.

    Danke dir jedenfalls, ein Tip und Post der mich überzeugt hat.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen