Mittwoch, 26. Februar 2014

In Sachen James - DANKE!

Hallo Ihr Lieben, 
zunächst einmal möchte ich euch von Herzen für eure lieben und warmherzigen Worte danken, die zwar trösten aber trotzdem weh tun. Ja, James war unser kleiner Sonnenschein und es wird keinen Hund geben, der je seinen Platz einnehmen wird. Er war unser kleiner "Junge". Das Haus ist so leer ohne ihn und trotzdem spüre ich in jedem Winckel seine Gegenward. Überall liegen Spuren von ihm, die mich auf Schritt und Tritt begleiten. Bilder, Spielzeug, seine Decken und seine Geschirre.
Sein Verlust trifft uns doppelt, da mein Vater auch schon seit vielen Wochen im Krankenhaus liegt. So kam alles zusammen und reißt uns tiefer runter.
Sein Bruder ist z.Z. bei uns, so lange mein Vater im Krankenhaus und in der anschließenden Reha ist. 
Miró trift es doppelt hart: Sein Herrchen seit Wochen nicht da und der Bruder weg. Er sucht seinen Bruder überall und das tut noch mal so weh, wenn man das sieht. 
Wir versuchen ihn zu trösten, nehmen ihn in den Arm, gehen viel spazieren und lenken ihn ab. Aber trotzdem kommen die Augenblicke, wo man ihn seinen Augen die Trauer sieht - eben wie bei uns!
Ein Tier ist eben auch nur ein Mensch!
LG
Manuela

Freitag, 21. Februar 2014

In Sachen James - Abschied, als ob ein Stück von mir mit Dir geht

Heute mussten wir uns von unserem geliebten kleinen Sonnenschein verabschieden. Es ging einfach nicht mehr und er wollte auch nicht mehr. Seine ganze Lebenskraft und Energie ist wie im Wind verflogen und hat ihn verlassen. Heute konnte er noch einmal an seinen geliebten Rosen schnuppern, als ob er geahnt hätte, daß es das letzte Mal sein würde. Auf seinen schwachen Beinchen drehte er sich um, schaute mich an, als wollte er sagen: "ich weis du hast alles für mich getan, aber ich muss jetzt gehen". Und so ist er auch in meinen Armen gestorben. Ganz friedlich, ruhig und sanft.
Obwohl es mir das Herz bricht, bin ich trotzdem dankbar, daß ich - nein wir - ihn 7 Jahre lang hatten. Nach seiner schlimmen Zeit im Versuchslabor - ganze lange 5 Jahre, voller angst und schmerzen - konnten wir ihm 7 schöne Jahre schenken, die er auch von ganzem Herzen ausgekostet hat. Er liebte seine langen Feldspaziergänge, seinen Apfelbaum und seine Rosen auf der Terrasse unter denen wir ihn auch begraben werden. Wir haben uns bewußt entschlossen, ihn einäschern zu lassen, den er hat nichts mehr gehaßt als Fliegen und ungeziefer, und er hätte es uns nie vergeben, wenn wir ihn diesen einfach "ausgeliefert" hätten. So wird er in einer Urne direkt unter seinem Rosenbusch begraben - bei seinen geliebten Rosen!
Ein Stück meiner Seele ist mit Dir gestorben und wird dich am Ende der Regenbogenbrücke erwarten! 
Leb' wohl meiner kleiner Sonnenschein!

Mittwoch, 19. Februar 2014

In Sachen James - es sieht schlecht aus

Ihr habt euch sicherlich schon gefagt, warum James hier schon länger nichts mehr gepostet hat. Leider ist unser kleiner Sonnenschein schwer krank. Und da ich mich ganz und gar um ihn kümmere und wirklich auch jede Minute mit ihm teilen will, kommt mein Blog ein wenig zu kurz. Denn im Augenblick ist nichts wichtiger als James! Wer selbst einen Hund hat, der kann mich sicherlich verstehen.
Liebe Grüsse
Manu

Donnerstag, 13. Februar 2014

Der Mia Moscato aus dem Hause Freixenet

Neues aus dem Hause Freixenet  - Der Mia Moscato im Test

Dank der Plattform brandnooz bekam ich die Gelegenheit den neuen Sekt aus dem hause Freixenet zu testen und nachfolgend mein Ergebnis:

Mia Moscato
Infos zur „Mia“ Linie
Dieser Sekt wurde von einer jungen und leidenschaftlichen Spanierin kreiert, der passionierten Weinmacherin „Gloria Collell“, die exklusiv für Freixenet die Mia Weinlinie ins Leben gerufen hat. Diese Weinlinie besticht ebenfalls durch eine prickelnde und aufregende Süße.

Ich erhielt ein Paket mit folgendem Inhalt:
2 große Flaschen (0,75 l) Mia Moscato Sekt
4 kleine Flaschen (0,2   l) Mia Moscato Sekt

Der Geschmack
Da er zu 100 % aus der Moscatel-Traube gewonnen wird, ist er im Geschmack dementsprechend lieblich.
Im Aroma fruchtig und beschwingt. Im Mund spürt man die fruchtigen Akzente von Aprikose und sonnengereiftem Pfirsich.
Die fruchtige Leichtigkeit wird durch den geringen Alkoholgehalt noch unterstützt. Gerade mal 7 % schlagen hier zu buche, so daß man getrost auch schon mal ein Gläschen mehr trinken kann.
Fazit:
Ich habe den Sekt in geselliger Runde mit einigen meiner besten Freundinnen probiert und alle waren der einstimmigen Meinung, daß dieser Sekt einmal was ganz anderes ist. Er ist nicht nur süß – was wir Frauchen mögen! – sondern auch leicht und fruchtig. Meist sind ja süße Sektsorten, so süß, daß man am nächsten Tag mit den Folgen zu kämpfen hat. Das ist hier nicht der Fall. Er wurde von allen gut vertragen und verlangte nach mehr ….
Dies ist der ideale Sekt, um in gemütlichen Runden beisammen zu sitzen und zu genießen.
Was aber auch wunderbar ist, ist das dieser Sekt viele Einsatzmöglichkeiten hat:
Zur Vorspeise – fruchtige Suppen, wie z.B. eine Kürbiscremesuppe
Zum Hauptgericht – Fisch mit einer fruchtigen Soße und Curry, oder hellem Fleisch wie Geflügel
Zum Dessert – Kuchen und Eis
Aber auch zu verschiedenen Käsesorten und Meeresfrüchten sowie Krustentieren ist dieser Sekt durchaus ein idealer Begleiter.

Meine Beurteilung:
Uneingeschränkt Empfehlenswert

Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!

Sonntag, 9. Februar 2014

Marzapane – Kochbox mit italienischen Spezialitäten

Marzapane – Jeden Tag eine neue Kochidee – Vorstellung

Die Frage, was man kochen soll, die haben sich wohl schon unsere Mütter tag ein tag ausgestellt. Und bis heute hat sich daran auch nichts geändert! Oder doch?
Mittlerweile gibt es sogn. Kochboxen, die einem die Malzeitenplanung abnehmen. Ein solches Unternehmen ist
Marzapane


Donnerstag, 6. Februar 2014

Neue Waschmaschine gefällig? - Bauknecht im Test

Vor einigen Tagen wurde ich gefragt, ob ich nicht Lust hätte eine Waschmaschine zu testen und vorzustellen.
Und wie gerne ich das mache! Meine ist nämlich schon ein altes Schätzchen und ich warte eigentlich täglich darauf, daß sie mich verlässt.
Nun kann ich in kürze hier eine tolle Waschmaschine der Marke Bauknecht vorstellen. Und da kommt mir doch glatt der Werbeslogan aus den 60ern ins Gedächtnis zurück:
 "Bauknecht weiss, was Frauen wünschen!" 
(copyright: Bauknecht)
Ihr könnt gespannt sein - na und ich erst!
LG
Manu

Montag, 3. Februar 2014

Spirit Parfums – große Duftvielfalt zum kleinen Preis

Spirit Parfums – Herrendüfte im Test

Die Welt der Düfte ist für mich einfach faszinierend. Die Vielfalt der einzelnen Düfte ist so komplex und dann doch wieder so individuell wie die Trägerin bzw. der Träger.
Ein Duft spiegelt nicht nur den Typ wieder, sondern den ganzen Menschen.
Eine große Auswahl an Düften kommt aus dem Hause Spirit Parfums und ich hatte bereist mehrfach Gelegenheit hier einige Düfte vorzustellen. So auch heute!
Copyright: spirit-parfums.eu

Sonntag, 2. Februar 2014

Rollei – Digitalkamera Powerflex 455

Rollei – Powerflex 455 – Kleiner Tausendsassa im Test

Vor einigen Monaten konnte ich hier schon mal einen wunderbaren digitalen Bilderrahmen der Marke Rollei vorstellen. Heute möchte ich gerne eine Digitalkamera aus dem Hause Rollei vorstellen.
Die Powerflex 455