Freitag, 14. November 2014

EXPEDITION – Herrendüfte mit einem Hauch von Abenteuer (Teil 2)

EXPEDITION – Explorer 35° N – Vorstellung

Im September hatte ich bereits die Gelegenheit 2 neue Düfte der Duftlinie „Explorer“ vorzustellen.
Heute stelle ich euch den dritten Duft aus dieser Serie vor.

Äußerlichkeiten
Die Verpackung ist in einem warmen braun gehalten, das in einen Orangenfarbton übergeht. Die Bergspitzen, die man hier deutlich erkennen kann, bilden die Verbindung zu dem Duft. Er verspricht einen Hauch Wildheit, Abenteuer, Unendlichkeit und Freiheit – eben dass, was man auf einer Bergspitze fühlen kann.
Auch der Flakon ist in einem Braun-Orange-Ton gehalten. Die Form erinnert an eine Feldflasche. Die silberfarbene Schrift verleiht der Flasche eine gewisse Eleganz trotz aller Schlichtheit.
EXPEDITION EXPLORER 35° N
Der Duft
Die Duftvariante Explorer erinnert in der Zahlen-Buchstaben-Kombination an den Grand Canyon, eine wunderschöne und dabei so unwirkliche Region – eine Herausforderung für Abenteurer und Entdecker.
Der Duft selbst ist im Grundton herb und holzig. Obwohl beim ersten Sprühen ein erfrischendes Zitrusaroma wahrzunehmen ist geht der Duft relativ schnell zu den holzigen Aromen über und verleibt auch dort. Die Kombination zwischen den holzigen und würzigen Aromen wie z.B. Sandelholz und Amber machen diesen Duft interessant und ausdrucksstark.

Duftbeschreibung
Ein herb-holziger Duft, mit einer leichten Tendenz zum süß-würzigen, ab abgerundet durch einen fruchtigen Unterton – so würde ich diesen Duft beschreiben!

Erscheinungsjahr
Erschienen ist dieser Duft in diesem Jahr und wurde im Spätsommer gelauncht. Seit 01.10. ist er nun auch u.a. in gut sortierten Drogeriemärkten erhältlich.

Parfümeur
Die Parfümeurin dieses Duftes ist die Französin Karine Dubreuil, die u.a. auch für L'Occitane arbeitet.

Die Duftpyramide
  • Kopfnote: Zitrone, Tagetes
  • Herznote: Rosengeranie, grüner Apfel
  • Basisnote: Zedernholz, Sandelholz, Amber, Vanille
Tragbarkeit
Dieser Duft lässt sich durchaus das ganze Jahr tragen. Wobei ich evtl. in den kalten Wintermonaten eher zu einem wärmeren Duft greifen würde. Darüber hinaus ist er ein guter Begleiter durch den ganzen Tag. Ob morgens oder abends, mit diesem Duft macht man(n) - auch für diesen sensationellen Preis - nichts verkehrt.
Haftungsdauer
Morgens nach dem Duschen aufgetragen, hielt der Duft bis in die späten Mittagsstunden. Natürlich war er da nicht mehr so intensiv, jedoch noch immer gut wahrnehmbar.

Anmerkung
Obwohl er als Herrenduft deklariert ist, könnte ich mir vorstellen, dass er auch der einen oder anderen Dame gefallen könnte. Schon alleine durch den unterschwelligen Vanilleakzent, der im Duft mitschwingt.

Fazit
Der Duft überzeugt durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für gerade knapp 9,00 € erhält man einen Herrenduft, der gut tragbar ist.
Webseite: Expedition
Werbung
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!

1 Kommentar:

  1. Oh, dass hatmich jetzt ein wenig erstaunt, beim ersten Blick auf die Verpackung habe ich gedacht, es sei ein Buch :-) LG Romy

    AntwortenLöschen