Samstag, 9. August 2014

Lieblingsrezept: Empanada - und ideal für den Sommer!

Wie gesagt ich esse gerne und liebe die spanische Küche. Eigentlich ist ja sehr unkompliziert - aber dafür mega praktisch!
Die Empanada Gallega z.B. ist ein Gericht, welches man kalt wunderbar essen kann. Im Gegenteil, je besser durchgezogen umso fantastischer der Geschmack.
Und die Zubereitung ist mega einfach. Dass Tolle hierbei ist, dass man sie nach Herzenslust und Geschmack füllen kann. In Spanien ist sie ein Klassiker und wird gerne an den Stand mitgenommen. Gefüllt werden kann sie mit:
Fleisch, Muscheln, Thunfisch, vegetarisch und alles, was einem einfällt!
Ich liebe sie in der Variation Thunfisch! Und hier ist das Rezept:
Einen herzhaften Hefeteig (Pizzateig) bereiten - oder einen Blätterteig wählen (habe ich hier übrigens auch einmal gemacht, funktioniert gut) - und daraus zwei dünne Teiglinge ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Zwiebeln und Paprika in Olivenöl braten. 

Thunfisch von Öl oder Wasser befreien und mit den Zwiebeln und dem Paprika mischen. Salzen und leicht pfeffern und nun über dem Teig verteilen, aber einen Rand aufsparen. 

Nun die zweite Teighälfte ausrollen und über die Erste legen. Die Teigränder vom unteren Boden überklappen und mit einer Gabel verschließen (wie bei Ravioli!).
Ganz wichtig! Ein kleines Loch in der Mitte der Empanada machen, damit der Dampf austreten kann.
Nun im Backofen bei 180°C braun backen. Zwischendurch immer mit Olivenöl bepinseln. Am aromatischsten wird die Empanada, wenn man das restliche Bratöl der Zwiebel-Paprika-Mischung verwendet!
Nach dem Erkalten in Stücke schneiden und einfach genießen!
Benötigte Zutaten für ein normales Backblech:
  • 1 Hefeteig aus 500 g Mehl (alternativ kann man auch Blätterteig nehmen - wer es mag!)
  • 1 kg Gemüsezwiebeln
  • 500 g Paprika
  • 2 Dosen Thunfisch (entweder in Öl oder in Wasser eingelegt - je nach Geschmack!)
  • Salz & Pfeffer
Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim nachkochen und einen guten Appetit!

Kommentare:

  1. Die liebe ich auch, allerdings nur mit Hefeteig....und sie sind wirklich genial weil man sie auch kalt essen kann. Somit auch super geeignet für ein Picknick^^

    So, und nun knurrt mein Magen *gg*

    Nochmal einen schönen Abend und ganz liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Aua,
    jetzt hab ich das gelesen...und bin in die Küche zum Kühlschrank geschlichen...nix da...
    NUR plötzlich stand Frauchen hinter mir....so unschuldig konnte ich gar nicht schauen...
    Frauchen knurrte dann der Magen...ob sie auch naschen wollte?
    wuff Tibi

    AntwortenLöschen
  3. das sieht ja sehr sehr lecker aus!
    liebe sonntagsgruesse!

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht köstlich aus! Ich werde es ganz bestimmt nachmachen aber muss etwas variieren da ich seit ca 2 Jahren keine Paprika mehr vertrage :( So, und nun kommste in meinen Rezepte lesezeichenordner *g* LG Desiree

    AntwortenLöschen