Dienstag, 27. Mai 2014

Leicke Friends – Geniale Lösungen!

Leicke Friends – Hebron CleverDock Multimedia Hub – Testbericht

Technik/Mulitmedia
Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass ich in die große Leicke Friends Familie aufgenommen wurde. Als Mitglied habe ich die Möglichkeit, verschiedene Produkte vorzustellen, die Lösungsansätze für Probleme bieten oder einfach praktisch sind.
Infos zum Unternehmen
Die Leicke GmbH hat ihren Sitz in Leipzig und wurde im Jahr 2008 von Netzteil- und IT-Spezialisten der Uni Leipzig gegründet.
Ziel war es, ihre Produkte mit übersichtlichen Darstellungen auszustatten.

Die Produkte
Auf der gut strukturierten Internetseite von Leicke findet man alle angebotenen Produkte detailliert beschrieben und mit aussagekräftigen Fotos bebildert. Die Produktpalette umfasst
  • LEICKE ULL-Netzteile
  • Sharon Tastaturen
  • KanaaN Konverter
  • Hebron Dockingstationen
  • Manna Lederwaren
Hier findet man nützliche, wertvolle und hilfreiche Produkte für den täglichen Gebrauch.

Erfolge
Dass die Leicke Produkte mittlerweile in über 30 Ländern der Welt vertrieben werden spricht für sich. Um zufriedene Kunden zu gewährleisten, hat sich das Unternehmen, was ganz einzigartiges Einfallen lassen: Der Kundenservice ist in mehr als 8 Sprachen verfügbar.

Der Kundenstamm
Neben privaten Kunden gehören namhafte Unternehmen zum festen Kundestamm von Leicke. Darunter findet man Kunden aus den Bereichen der Automobilindustrie Deutschlands sowie deutsche Fluggesellschaften.

Preise
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist fair und jedes Produkt verfügt über eine eigene Seriennummer, was jedes Produkt einzigartig macht.

Mein Testprodukt
Das Hebron CleverDock Multimedia Hub

Im Lieferumfang enthalten
Neben der Dockingstation liegt im Paket noch ein USB Kabel sowie ein Adapter für SD Micro-Karten bei.
Ausstattung
  • 3 USB-Ports
  • HDMI-Out für
  • Audioausgang
  • SD-Kartenleser
  • USB-Sticks Unterstützung
  • Abwärtskompatibel zu Samsung Galaxy SIII und Note 2
    Hochwertiges Gehäuse aus Aluminium

Genaue Beschreibung
Bestechend ist die kleine kompakte Größe. Mit gerade mal 8,3 cm x 9 cm hat man hier einen kleinen Allrounder vor sich. Trotz seiner geringen Größe bietet er eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten an. Neben 3 USB Anschlüssen, HDMI Anschluss und einem Audio Ausgang bietet er noch die Möglichkeit eines Kartenlesers an.
Die einfache Bedienung zeigt sich in der Bedienungsanleitung, die leider nur in Englisch verfügbar ist. Trotzdem ist alles verständlich abgebildet, sodass auch jemand der der englischen Sprache nicht so mächtig ist, damit gut klarkommt.
Wer aber trotzdem ohne Gebrauchsanweisung nicht zurechtkommt, der hat die Möglichkeit diese zu downloaden. Und zwar auf der Produktseite von Leicke.

Die Optik
Diese ist klein aber fein. Sie wirkt durch die schwarz-silberne Farbgebung sehr elegant. Das Design selbst ist klassisch gehalten und passt aufgrund seines neutralen Stils zu jedem Endgerät.
Ich war von den Möglichkeiten dieser kleinen Station völlig überrascht. Die Größe täuscht, wenn man denkt, hier steckt nichts dahinter. Im Gegenteil die vielen multimedialen Fähigkeiten begeistern sicherlich jeden!

Die Praxis
Durch die Ausstattung mit 3 USB-Ports, dem HDMI-Ausgang sowie der Audio-Out-Funktion und dem SD-Kartenleser lässt sich die Dockingstation leicht in jede gewünschte Position bringen, um so gezielt z.B. eine Maus oder eine externe Tastatur anzuschließen.
Klappt man das Standteil auf, so kann nun bequem das Smartphone Samsung Galaxy auf die Dockingstation fixiert werden. Verbindet man nun z.B. den HDMI-Ausgang mit einem Kabel, so startet die Übertragung sofort und alles wird auf dem Bildschirm sichtbar.
Ist man gerade dabei mit dem Smartphone und der Dockingstation zu arbeiten, kann man trotzdem dabei Anrufe empfangen und tätigen. Dank der Lautsprecherfunktion hat man sozusagen eine Freisprechfunktion inklusive.
Will man Fotos übertragen oder bearbeiten, was für mich sehr interessant ist, so benötig es hier nur noch ein paar Klicks zum Erfolg. 

Das Resultat sind Bilder in einer hervorragenden und gestochen scharfen Auflösung! Aber auch Videos vom Smartphone lassen sich gut bearbeiten. Arbeitet man z.B. mit einem USB-Stick, so lassen sich die Bilder sogar in Full-HD bearbeiten.
Das Hebron CleverDock Multimedia Hub ist ein tolles Tool, um das Beste aus dem Samsung Galaxy Smartphone herauszuholen. 
Ich stelle mir das besonders interessant vor, um z.B. kleine Präsentationen zu machen. Ob als Vertreter oder als Privatperson, schnell hat man so Daten übermittelt, für die man sonst ewig brauchen würde.

Was ist zu beachten
Zu beachten ist eigentlich nur eine Kleinigkeit: Das CleverDock benötigt eine externe Stromversorgung. Dies geht aber ganz einfach durch den Anschluss an verschiedenen Geräten. Ich konnte es z.B. auch direkt an unseren Drucker anschließen und hatte keine Probleme.
Natürlich ist noch die Kompatibilität zu beachten: Kompatibel ist das Gerät mit der Samsung Galaxy S- und Samsung Galaxy Note Series ab 2013 (also Samsung Galaxy S 3 & S 4 und Samsung Galaxy Note 2 & Note 3)

Fazit:
Bestechend ist das Preis-Leistungs-Verhältnis für dieses kleine Multitalent. Die Inbetriebnahme und die vielen Funktionen lassen eine Vielzahl von Bearbeitungsmöglichkeiten zu.

Website: Leicke GmbH
Facebook: Leicke GmbH
Meine Beurteilung:
uneingeschränkt empfehlenswert!
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!

1 Kommentar: