Dienstag, 8. April 2014

Met Honigwein – erfrischender Genuss für jede Jahreszeit

Met Honigwein – Vorstellung und Produkttest

Hier in der Eifel haben wir es ja nicht weit zur nächsten Weinregion Bad Neuenahr und somit sind wir in der glücklichen Lage, jederzeit einen guten Wein zu ordern. Auch im Internet macht man es Weinliebhabern einfach, an einen guten Tropfen zu kommen.
Aber was tut man, wenn man keinen Wein mag? Hier gibt es eine gute Alternative:
Met Honigwein

Ein Unternehmen, daß sie auf die Herstellung und Vermarktung von Met Honigweinen spezialisiert hat ist

Infos zu Met-Honigwein
Die Met-Honigwein Kellerei ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Bielefeld und ist bereits seit über 50 Jahren sehr erfolgreich. Das dies so ist, hat sie zweifellos der langen Familientradition sowie der Rezeptur und dem Herstellungsverfahren zu verdanken, welches sich in all diesen Jahren nicht verändert hat. Sorgfältige Verarbeitung in Verbindung mit einer jahrelangen Erfahrung ist ein Garant für die gleich bleibende Qualität der Honigweine und diese wurden bereits auch DLG Prämiert!

Der Online-Shop
Dieser ist gut strukturiert und logisch aufgebaut. Hier erhält man 3 verschiedene Sorten Met-Wein in unterschiedlichen Größen. Daneben findet man hier auch klassische „Gläser“ für den Met-Wein: Trinkhörner. Der Online-Shop bietet die Möglichkeit ein sogn. Probierpaket zu bestellen. Hier befinden sich insgesamt 3 Flaschen (1x Met-Honigwein, 1x Lemon-Met, 1x Roter-Met).

Bestellvorgang und Versandkosten
Gewünschte Produkte auswählen, in den Warenkorb legen und zur Kasse klicken. Nun die Kundendaten hinterlegen und die Bestellung absenden. Die Versandkosten betragen 7,80 €. Bestellt man jedoch das Probierangebot oder 12 Flaschen, bzw. 2 Kanister entfallen die Versandkosten.

Produktvorstellung
Probierpaket 3 Varianten Met-Honigwein:
  • Met-Honigwein
  • Lemon-Met
  • Roter-Met
Met-Honigwein, ist der Klassiker unter den Met-Weinen. Er besteht aus Bienenhonig, Kräuterauszügen, Wasser und Hefe.
Der Alkoholgehalt beträgt 11 %.
Obwohl man hier eine wirklich leichte und dezente Honignote herausschmecken kann, ist er doch im Wesentlichen einem herkömmlichen Wein sehr ähnlich. Er ist im Geschmack süßlich und schmelzig. Gut gekühlt ist er erfrischend und ein guter Begleiter zu einer schönen und deftigen Käseplatte.

Lemon-Met ist ein frisches Getränk, welches auch durch seinen etwas niedrigeren Alkoholgehalt gut zu trinken ist. Das Zusammenwirken von süßem Honig und sauer-herber Zitrone, gibt hier einen ganz besonderen Frische-Kick. Die Zitrone kommt gut zur Geltung, jedoch überwiegt die Süße des Honigs.
Ein schönes Getränk, welches man im Sommer z.B. zu einem frischen italienischen Salat reichen könnte. Aber in Verbindung zur Asiatischen Küche kann ich ihn mir gut vorstellen!

Der Rote-Met unterscheidet sich bereits in der Farbe deutlich von den anderen beiden. Die rote Farbe, entsteht durch den Zusatz von hochwertigem Sauerkirschkonzentrat. Obwohl ja Sauerkirschen extrem sauer sind, fällt hier die Säure nicht so ins Gewicht. Durch den gut ausgewogenen Zusatz von Honig entsteht hier ein fruchtig-süßer Trinkgenuss bei gerade mal 8 % Alkoholgehalt.
Zu einem fruchtigen Nachtisch ein köstlicher Genuss!

Aus alle drei Sorten des Met-Weines, kann man wunderbaren Cocktails zaubern. Wer Ideen für Getränke oder Cocktails benötigt, der kann unter der Rubrik „Rezepte“ viele gute Anregungen finden, aber kochen kann man damit auch!

Ich selbst habe z.B. mit dem Lemon-Met-Wein eines meiner asiatischen Gerichte abgerundet: Hühnchen Kung Bao

Kurz noch zur Geschichte des Met Weines
Überliefert ist, daß neben den Getränken Bier und Wein auch der Honig-Met als alkoholisches Getränk schon in frühen Schriften erwähnt wird. Die älteste Erwähnung des Met-Weines stammt aus dem 11. Jahrhundert.
Gerade die alten Germanen, die schon früh die Bienenzucht beherrschten und damit über reichlich Honig verfügten, verwandelten das „Honigwasser“ in ein berauschendes Getränk, welches sie als Geschenk der Götter ansahen.
Met war jedoch nicht nur als berauschendes Getränk einsetzbar, sondern auch bei der Heilung von Kranken konnten die alten Völker gute Erfolge erzielen.
Auch heute ist Honig bei vielen Krankheiten als gute Alternative zu herkömmlichen Medikamenten einsetzbar, so findet sich oft in machen Arzneimitteln auch Zusätze von Honig. Oder denken wir an den Bereich Pflege und Kosmetik. Auch hier kommt Honig oft zum Einsatz. Seine Wirkung auf die Haut ist sogar belegt!

Fazit:
Alle drei Met-Variationen sind gut zu trinken – auch wenn man kein, oder gerade weil man kein Weintrinker ist. Sie schmecken angenehm leicht und fruchtig-süß. Das Preis-Leistungsverhältnis ist mehr als fair.
Meine Beurteilung:

Uneingeschränkt Empfehlenswert
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen