Samstag, 31. August 2013

Jack Link`s - Feed your wild side

Jack Link´s Beef Jerky Peppered und Teriyaki - Produkttest


Vor einiger Zeit durfte ich ja hier bereist über die Produkte von Jack Link`s berichten und diese auch vorstellen. Seit dem hat sich einiges getan und so gibt es auch ein paar neue – sehr interessante Produkte, die ich Vorstellen darf. Doch zunächst noch einmal kurz zu Jack Link.

Infos zu Jack Link
Das Unternehmen Jack Link hat sich auf Trockenfleisch spezialisiert. Doch nicht einfach nur so getrocknet, sondern edel verfeinert. Früher kannte man dieses getrocknete Fleisch nur unter Wanderern und sogn. Trapern des Wilden Westens. Seinen Ursprung hat diese Art der Fleischzubereitung allerdings bereits bei den Indianern. Die Indianer machten so ihr Büffelfleisch haltbar und konnten so über Monate überleben.
Auch heute wird es bei Jack Link noch so hergestellt. Das Fleisch wird in dünne Scheiben oder Streifen geschnitten, anschließend mariniert, gegart und sorgfältig luftgetrocknet.

Kontakt
Europazentrale
Jack Link's Europe GmbH
D-10789 Berlin

An dieser Stelle möchte ich mich beim Team von Jack Link`s bedanken für die Zurverfügungstellung der nachfolgenden Produkte.

Ich erhielt ein kleines Päckchen mit folgendem Inhalt:
1 x Beef Jerky „Peppered“ 75 g
1 x Beef Jerky “Peppered” 25 g
1 x Beef Jerky “Teriyaki” 75 g
1 x Beef Jerky “Teriyaki” 25 g
1 x USB Stick mit Infos
1 x Kugelschreiber

Infos zu den Produkten
Bei den beiden Beef Jerky-Sorten handelt es sich um dünne Rindfleischstreifen, die gewürzt und luftgetrocknet werden. 
Nur feinstes Fleisch – Rumpsteak wird zur Herstellung genutzt. Noch heute werden - nach altem Familienrezept - die Fleischstücke gewürzt und präpariert.
Schön bei allen Produkten ist der geringe Kaloriengehalt. Das bedeutet, daß man hier ruhig mehr nehmen kann!
Die Peppered Variante besteht aus dünnem Rindfleisch, das mit grob geschrotetem Pfeffer gewürzt wurde. Das Fleisch bekommt so einen deftigen Geschmack, der würzig und pfeffrig zugleich ist.
Bei der Teriyaki Variante wurde das Fleisch mit den typischen Teriyaki-Gewürzen behandelt. Da ich die Asiatische Küche sehr liebe (eigentlich esse ich überhaupt sehr gerne!) kommt mir diese Variante sehr entgegen. Das Fleisch wurde in einer würzigen Sojasoße mit einer Spur Ingwer gewürzt.
Hier noch die Nährwertangaben der beiden Produkte, bezogen auf 100 g:
Beef Jerky TERIYAKI
  • Brennwert: 299 Kcal
  • Eiweiß: 44 g
  • Kohlenhydrate: 24 g
  • Fett: 3 g
Beef Jerky PEPPERED
  • Brennwert: 291 Kcal
  • Eiweiß: 45 g
  • Kohlenhydrate: 21 g
  • Fett: 3 g
Was mir persönlich sehr gut an den Produkten von Jack Link gefällt, ist die offene Deklaration der Inhaltsstoffe!

Fazit:
Beide Produkte sind wirklich lecker und als kleiner Snack für zwischendurch oder aber auch als Proviant bei Wanderungen sehr praktisch, zumal die Verpackung widerverschließbar ist!
Hinweis:
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!

1 Kommentar:

  1. Ich liebe alle Sorten von denen!!!
    Ich finde die für Arbeit sehr praktisch!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen