Mittwoch, 17. Juli 2013

Charity for Dogs - doppelt Gutes tun - Produkttest

Charity for Dogs 

Getreidefreies Hundefutter, das hilft zu helfen


Das Elend vieler Hunde ist ein Thema, welches nicht nur mich immer wieder aufs Neue sehr bedrückt. James und ich spenden daher regelmäßig für die Tiertafel bei uns. Ich finde es schön, daß dieses Thema immer mehr aufgegriffen wird und ein Unternehmen, welches hier mit vollem Einsatz dabei ist, ist
Was ist das Konzept von Charity for Dogs?
Das erklärt sich eigentlich schon aus dem Namen. Aber man könnte es in einem Satz erklären:
Hochwertige Hundenahrung in Kombination mit aktiven Tierschutz!
Charity for Dogs ist der Meinung, daß jeder Hund ein gutes Futter verdient. Ziel ist es, bedürftige Hunde mit Futter zu versorgen. Daher spendet das Unternehmen 50 % der bestellten Menge an die Tiertafel Deutschland e.V. Das heißt also, wenn ich einen 2 kg Sack bestelle, spendet Charity for Dogs gleichzeitig 1 kg an die Tiertafel!
Dass hier auch alles seine Richtigkeit hat, dafür sorgt Charity for Dogs selbst, indem Quartalsweise ein Spendenbericht veröffentlicht wird, bei dem genau nachvollzogen werden kann, wie viel Hundefutter gespendet wurde.

Wie ist die Qualität des Futters?
Zur Qualität ist zu sagen, daß es sehr gut ist. Es handelt sich hier um ein Trockenfutter, welches den Hund mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Neben vitaminreichem Gemüse und Obst, findet sich hier reines Fleisch in einem Anteil von 50 %, daneben sind Eier sowie Lachsöl beigefügt. Billige Schlachtabfälle sowie Füllstoffe oder Getreide sucht man hier vergebens.
Charity for Dogs ist von der Qualität und der Akzeptanz so überzeugt, daß ein 100 %iges Rückgaberecht eingeräumt wird, sollte der Hund das Futter nicht mögen – auch wenn der Beutel angebrochen ist!

In welchen Gebinden und Sorten ist das Futter erhältlich?
Um es mit einem bekannten Satz zu sagen: Es kommt nicht auf die Quantität an, sondern auch die Qualität. Daher gibt es hier nur eine Sorte Futter, dafür aber in höchster Qualität!
Das Futter kann in folgenden Gebinden bestellt werden:
  • 0,5 kg
  • 1,5 kg
  • 2,5 kg
  • 5,0 kg
  • 10  kg
Es besteht auch die Möglichkeit erst einmal eine Futterprobe von 100 g zu bestellen, um zu sehen, wie das Tier das Futter akzeptiert.
Da Qualität nun mal seinen Preis hat, ist hier das Futter im ersten Augenblick auch etwas teurer. So kostet ein 5 kg Sack z.B. 34,99 €. Rechnet man das aber um, so ergibt sich z.B. bei James – er benötigt ca. 280 g tägl. – ein Betrag von ca. 2,00 €. Was im Umkehrschluss wesentlich günstiger kommt als manch anderes Futter!

Zahlungsmöglichkeiten und Versandkosten
Als Zahlungsoptionen stehen hier zur Verfügung:
  • Banküberweisung
  • Sofortüberweisung
  • Nachnahme (Achtung! Zusätzliche Gebühren)
  • PayPal
Die Versandkosten betragen bis 10 kg, 5,00 €. Bei höherem Gewicht liegt der Versandkostenanteil bei 6,50 €. Der Versand erfolgt mit DHL.

Kontakt
netCommerce GmbH
55545 Bad Kreuznach
E-Mail: info@charityfordogs.de

Besonderer Service
Auf dem eigenen Blog erfährt man regelmäßig gute und hilfreiche Tipps rund um unsere Fellnasen. So z.B. im aktuellen Beitrag. Hier geht es um das Reisen mit dem Hund und die Medikamente, die auf keinen Fall in der Notfallapotheke fehlen sollten!

An dieser Stelle möchten James und ich uns bedanken, für einen sehr netten und zuvorkommenden Kontakt und für das Produkt, daß ich nun näher vorstellen darf.

Jamies Testprodukt:
Er erhielt ein schönes Paket mit Premium-Futter, in folgenden Gebinden:
  • 2 x 0,5 kg
  • 1 x 1,5 kg
Das Paket kam gut verpackt bei uns an, und als ob James wüsste, daß es für ihn ist, schlich er auch immer drum herum.
James hat das Futter sofort angenommen – obwohl er ja gerade in Bezug auf Trockenfutter oft recht mäkelig ist -. Er hat es nicht nur gut aufgenommen, sondern auch sehr gut vertragen. Seine Häufchen waren wohlgeformt und er hatte keinerlei Blähungen.
Die Krokettengröße ist für einen Hund seiner Größe genau richtig. 
Sie sind sehr kross und so hat er ganz schön was zu knabbern, was letztendlich auch seinen Zähnchen zugute kommt.
Der Geruch ist angenehm und die Verpackung lässt sich nach dem Öffnen sehr gut wieder schließen.
Zusammensetzung
  • Hühnerfleisch (mind. 50.4%)
  • Süßkartoffeln (mind. 26.4%)
  • Lachs (mind. 11.9%)
  • Bananen
  • Bratensaft vom Huhn
  • Leinsamen
  • Erbsenfasern
  • Karottenflocken
  • Lachsöl
  • Vitamine und Mineralien
  • getrocknete Eier
Analytische Bestandteile
  • Protein 24 %, Fett 15%, Ballaststoffe 2%, Asche 8.50%, Feuchtigkeit 8 %, Omega 6 – 1,6%, Omega 3 – 1,57 %, Calcium 1,72 %, Phosphor 1,63 %.
Zusatzstoffe:
  • Verschiedene Vitamine und Spurenelemente
Der gesunde Vitamin- und Mineralienmix ist selbst für sensible Hunde sehr gut verträglich, da hier auf allergieauslösendes Getreide und andere schwer verdauliche und unverträgliche Inhaltsstoffe verzichtet wurde.
Fazit:
James hat das Futter sehr gut vertragen und auch gerne gefressen. Die Idee gutes Futter mit Tierhilfe zu kombinieren finde ich sehr positiv und ich denke, es sollte hier mehr Nachahmer geben! Dieses Konzept ringt mir viel Respekt für die Gründer von Charity for Dogs ab, denn so ein Projekt bedarf mehr als nur die Idee. Hier stehen Menschen mit viel Enthusiasmus, Ideologie und Tatendrang dahinter, da hier in erster Linie nicht an den Gewinn, sondern an hilfsbedürftige Hunde gedacht wird!
Danke!
Meine Beurteilung:
Besonders Empfehlenswert
Hinweis:
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!

Kommentare:

  1. Da zeigen wir beide Daumen und Pfoten hoch!
    Toll, dass die Tiertafel bedacht wird.
    Oft wird leider nur zu viel an sich selbst gedacht.
    Lieber James, du hast Frauchen super geholfen den Pist zu schreiben. Danke euch beiden.
    Wuff von Tibi und liebe Grüsse von Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Für Bentley ist der Fettgehalt leider einfach zu hoch und die Brocken zu klein!!!

    Allerdings finde ich das Konzept, welches hinter Charity for Dogs steht, mehr als genial. Da sollten sich mal manche große Firmen eine Scheibe von abschneiden!

    AntwortenLöschen