Sonntag, 17. März 2013

Terra Canis - Hilfe für Nazli

Obwohl ich ja im Augenblick selbst viel um die Ohren mit unserem James habe, so lässt mich doch das Schicksal von Nazli nicht los.
Nazli ist ein Hundemädchen, 9 Monate alt und sehr krank.
Sie wurde in der Türkei von einem Auto angefahren und einfach zum sterben liegen gelassen. Tierliebe Menschen fand Nazli und brachten sie ins Tierheim. Dort wurde sie von ehrenamtlichen Helfern des Tierheimes gepflegt und in die Klinik gebracht. Dort wurde festgestellt, daß die Kleine Maus einen Bruch an der Wirbelsäule sowie mehrere Frakturen an den Beinchen hatte. Sie wurde in der Klinik einer OP unterzogen und der Arzt ist auch sehr optimistisch. Er ist der festen Meinung, daß sie wieder laufen wird. Zwar wohl nur auf drei Beinen, aber sie wird werden! Nachdem sie dort nun 3 Monate gepeppelt und gepflegt wurde, konnte sie nicht mehr in der Klinik bleiben. Und obwohl sie super mit dem Rolli laufen kann, musste dieser in der Klinik bleiben. Nun liegt sie im Tierheim seit letzter Woche Mittwoch und die Zukunftsaussichten sind traurig. Sollte sich niemand für die finden, der sich um sie kümmert, wird sie wohl eingeschläfert werden. 
Und das ist das was ich besonders schlimm und grausam finde. Nachdem die Kleine nun so gut hergestellt ist, soll man sie Töten? Das kann und darf doch nicht sein!
Ich hoffe, das mein Post irgendwo jemanden anspricht, der hier helfen kann und will! 
Ich würde sie sofort nehmen, nur ich kann es leider nicht. Da ich mich voll auf James konzentrieren muss!
Wer sich für die Kleine und ihr Schicksal interessiert, der sollte sich hier mal umschauen!
Die schönen Augen der kleinen zarten Maus suchen Hilfe! 
Ich finde es gut, daß es immer wider Organisationen gibt, die zum großen Teil auch Ehrenamtlich, sich dem Schutz der Tiere widmen! 

1 Kommentar: