Montag, 18. März 2013

Fördermittel Deutschland - ein Weg in die Selbständigkeit

In der heutigen Zeit stellt sich sicherlich oft für den ein oder andere die Frage der Selbstständigkeit.

Der Arbeitsmarkt ist aktuell nicht gerade rosig. Und so bleiben einem oft nur wenige Alternativen. Die Selbstständigkeit wäre eine davon. Aber oft ist sie mit hohen Kosten verbunden. Wer sich z.B. mit dem Gedanken trägt ein Bistro oder Café zu eröffnen muss viele Hürden nehmen. Im Vorfeld wird erst einmal eine Menge Geld benötigt, bevor man überhaupt an eine Eröffnung denken kann.
Hier sind zu beachten:
Das passende Ladenlokal, die Renovierung, die Ausstattung und nicht zuletzt noch viele rechtliche Hürden sind zu bedenken.
Gerade was die Behördlichen Dinge angehen, kann man locker viele Hunderte von Euros hinlegen. Da wäre zunächst einmal eine Schankerlaubnis, will man evtl. Alkohol anbieten ist diese unumgänglich. Sie richtet sich nach Größe des Ladenlokals. Dann kommen kosten von Berufsgenossenschaft und Gesundheitsamt dazu. Wie ein Gesundheitszeugnis, welches unerlässlich ist, bietet man Lebensmittel an. Auch die laufenden Kosten eines Ladenlokales dürfen nicht vergessen wären, neben der Pacht, ist hier noch Strom, Telefon und natürlich die Ware nötig.
Bei alle dem wäre es gut, wenn man etwas Startkapital hat. Eine wirklich gute Hilfe ist die Möglichkeit, Fördermittel zu beantragen.
Ob das Schwierig ist?
Nein, den auch hier hilft aktiv die Website 



die sich nicht nur mit dem Thema der Finanzierung von Unternehmen beschäftigt, sondern u.a. auch mit dem Unternehmensverkauf.
Hier findet man auf der Homepage jedoch viele wichtige Infos und Hilfen für den Weg in die Selbständigkeit.

Hier sind die einzelnen Bereiche aufgeführt, die bei einer Existenzgründung zu beachten sind und darüber hinaus auch wichtig für das Gelingen sind:
  • Existenzgründung & Unternehmensgründung
  • Unternehmenswachstum
  • Neukundengewinnung
  • Unternehmenssanierung
  • Unternehmensnachfolge
  • Unternehmenskauf
  • Kapitalbeschaffung
Das klingt zwar im ersten Augenblick kompliziert und furchtbar Bürokratisch, aber hier sind Berater am Werk, die über einen großen Erfahrungsschatz verfügen und somit auch kompetent Hilfe bieten können.
Völlig unkompliziert, kostenlos und ohne weitere Verpflichtung kann man sich hier einen Gutschein für eine Erstberatung geben lassen. Hierzu gibt man einfach die entsprechenden Daten ein, wie z.B. Berufstatus und Geschäftsidee.
Die weitere Beratung und Unterstützung von Fördermittel Deutschland wird bis zu 90% vom Staat gefördert!

Für alles relevante wie z.B. die Erstellung eines Businessplans, Konzepterstellung, wirtschaftliche Rahmendaten, Marktchancen, Investitionsplanung uvm. findet man hier Hilfe und kann dann die entsprechenden Fördermittel beantragen. Hier findet man aber auch gezielt Unterstützung, für  Fördermittel und Beratung der Firmennachfolge.

Fördermittel Deutschland kann auf eine 10 jährige Erfahrung in der Gründungs- und Unternehmensberatung zurückblicken. Sie arbeiten branchenübergreifend und sind in allen Bundesländern zu finden. 

Fazit:
Für mich eine wirklich gute Idee, gerade um jungen Menschen den Weg in eine Selbständigkeit zu ebnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen