Montag, 1. Oktober 2012

Das Hobby Angeln: Beruhigend oder doch Aufregend?

In meine Familie wird ja viel geangelt. Sowohl mein Vater als auch mein Mann sind leidenschaftliche Angler. Und dabei werden nicht nur Forellen geangelt. Und von meinen beiden Onkels will ich hier erst gar nicht anfragen. Die Angeln nämlich im Meer so richtig mit Harpune.
Die Frage ob Angeln  nur eher beruhigt oder aufregend ist, muss jeder für sich selbst herausfinden. Meine Beobachtungen gehen dahin, daß Angeln sowohl als auch bewirkt.
Aber um das richtig verstehen zu können muss man wohl als Angler geboren worden sein. 
Ich selbst kann dem Angeln nicht viel abgewinnen, erstmal tun mir die armen Fische leid und zum anderen werde ich permanent von irgendwelchem Ungeziefer "bedroht".
Wer sich mal über die Vor- und evtl. Nachteile des Angelns informieren möchte, für den habe ich hier einen wirklich gutenTipp: 

Jörg Strehlow - der-angler.de

Auf der Internet-Seite von "Der Angler" findet man allerhand informatives rund um das Thema Angeln. So kann man hier z.B. Informationen über das Zanderangeln in Hamburg erfahren. Die Angelguide Hamburg informiert nicht nur, sondern gibt auch wertvolle Tipps und Ratschläge.
Wie man Urlaub mit dem Angelsport verbinden kann, wie Beispielsweise an der Ostsee. Hier kann man Meerforellen fischen.
Die Seite bietet aber noch mehr. Z.B. jedemenge leckere Fischrezepte. Da kann man auch mal als Nicht-Angler hineinschauen! 
Diese Website wurde von Jörg Strehlow ins Leben gerufen. Hier werden Angler aber auch solche die es werden wollen mit wichtigen Tipps versorgt. Neben Ratschlägen, kann man sich hier z.B. auch in den Angel-Club registrieren lassen. So verpasst man keine Neuigkeiten mehr!

Infos zu Jörg Strehlow
Seit 1995 führt er Gäste in die Kunst des Angelns ein. Zeigt verschiedene schöne Orte, die gerade für das Hobby Angeln wunderbar sind. Ob an Elbe oder Ostsee, ob Forellen oder Zander, die Besten stellen zeigt er seinen Gästen gerne. Dabei verliert aber das Wohl der Natur nicht aus den Augen. So benutzt er seit Jahren Köder, die zu 100% frei von giftigen Weichmachern sind. 
Sein ganzes Streben ist es, seinen Gästen schöne Stunden zu bereiten. Dabei legt er besonderen Wert auf die Erholung!

Wer jetzt denkt Angeln wäre einfach und man könnte das alles so im Handumdrehen, der irrt hier aber ganz gewaltig. Letztendlich kommt es nicht nur auf die Rute, sondern natürlich auch auf den Köder ab. 
Man kann nicht einfach irgendeinen Köder verwenden. Nein hier müssen die Köder schon auf das Angelgut abgestimmt sein. Eine große Auswahl an Ködern bekommt man ja heutzutage auch Online. Viele Angel-Shops können einfach per Internet aufgesucht werden. Einer dieser vielen Online-Shops ist z.B. Shadland.de. Eine große Auswahl an Ködern bietet die Marke Illex.  
Diese Marke hat sich gerade im Kunstköder Bereich einen Namen gemacht. Da ja gerade auch die Forelle zu den Raubfischen gehört, muss man hier natürlich auch einen Köder nutzten, der der Lieblingsbeute der Forelle ähnelt. Und gerade die Illex Köder sind so naturgetreu gefertigt, daß eine "reiche Beute" gewährleistet ist!

Fazit:
Angeln ist - wie so vieles im Leben - eine Lebensphilosophie. Den einen beruhigt es, den anderen regt es auf. Jeder muss für sich selbst herausfinden ob der Angelsport sein Sport ist!
Bildquellen: shadland.de, der  Angler, MC

1 Kommentar:

  1. Ich bin neuer Leser deines Blogs. Vielleicht gefällt dir mein Blog auch. Würd mich freuen, wenn ich dich auch als mein Leser begrüßen darf :)

    http://traumelinchen-produkttest.blogspot.com/

    AntwortenLöschen