Montag, 21. Mai 2012

Weight Watchers - der 21. Tag!

Ich habe ja versprochen jede Woche einen kleinen Zwischenbericht zu posten, wie es mir mit Weight Watchers so ergeht.
Also ersteinmal das Wesentliche:
Die Waage zeigte heute morgen einen erneuten Gewichtsrückgang an. Ganze 1,5 kg sind seit letzter Woche runter.
Und ich fühle mich gesundheitlich klasse! (dafür werde ich von anderer Seite geärgert!) Wie gesagt, kein Hunger, und kein Heißhunger. Allerdings muss ich natürlich zugeben, daß ich die täglichen Spaziergänge mit James etwas ausgedehnt habe. Was uns beiden gut bekommt.

Ich habe - neben meinem Einkaufsführer - jetzt auch den Calculator. 
Der ist einfach doppelt gut.
Hier kann ich unterwegs beim Einkaufen direkt die Nährwertangaben eingeben und erhalte sofort die ProPoints Punkte angezeigt. Viele Produkte sind ja bereits im Einkaufsführer aufgelistet, jedoch habe ich festgestellt, daß gerade meine Lieblingsprodukte - wie z.B. die Soßen von Lukull hier nicht eingetragen sind. Auch einige andere meiner Lieblingsprodukte sind im Einkaufsführer nicht enthalten. 
So kann ich jetzt direkt vor Ort meine Punkte errechnen und entscheiden:
Nehme ich es mit oder lasse ich lieber die Finger davon!
 
Ich liebe ja alles pikante und vor allem die chinesische Küche. 
Also habe ich letzte Woche eines meiner Lieblingsgerichte ein wenig verändert.

Viele kennen sicherlich die Curry Hähnchen-Pfanne von Maggi. 
Nun hier habe ich einfach kurzerhand eine Suppe daraus gemacht. 

Pikant und köstlich und vorallem sättigend und mit wenigen ProPoints.

Zutaten:
1 rote Paprika
1 Zucchini
1/2 Lauchstange
1/2 Glas Bambussprossen
200 g braune Champignons
200 g frische Spargel
120 g Hähnchenbrustfilet
1 P. Curry Hähnchenpfanne
60 gr. gegarten Reis

Das Fleisch in einem beschichteten Wok gut anrösten. Fleisch bei Seite stellen. Nun das Gemüse nach und nach im Wok anrösten, dann das ganze mit 1/2 l Wasser auffüllen die Mischung zufügen und alles leicht köcheln lassen. Nun noch abschmecken mit Zitronensaft, etwas Chilifäden und Curry. Nun das Fleisch hinzugeben und alles nochmals kurz köcheln lassen. Hat das Gemüse seine Konsistenz erreicht den gegarten Reis hinzufügen. Sollte einem die Suppe zu dick erscheinen, kann ohne Weiteres noch etwas Wasser hinzugefügt werden. Dann sollte man jedoch bedenken, daß hier noch etwas Gemüsebrühe hinzu kommen sollte. Und nun ist alles Servierfertig.
Die ganze Suppe hat einen ProPoints Wert von 9! Und man ist wirklich rundum satt!
Bei mir hat die Suppe sogar noch für den nächsten Tag gereicht! Weil ich mit 2 Suppentassen bereits satt war!

Bildquellen: MC

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen