Donnerstag, 24. November 2011

Jura Kaffeevollautomat - Genußvoll genießen

Vor einiger Zeit bekam ich einen Jura Kaffeevollautomaten.
Schon seit Jahren liebe ich ja Kaffee´s, die aus einem Vollautomaten stammen.
Nichts bekommt eine Crema so gut hin wie ein wirklich guter Kaffeevollautomat.
Auch die Kaffeespezialitäten, die man daraus zaubern kann sind einfach genial.
So habe ich mich natürlich sehr gefreut, daß ich einmal selber diesen Kaffeevollautomaten testen kann.
Die Jura Impressa C5 besticht durch ihre elegante Optik. Auf dem schwarzen Untergrund wirken die silberne Schrift, sowie die Ausläufer besonders edel.

Das Besondere sind die sogn. Rotary-Switch-Knöpfe.
Damit läßt sich einfach und schnell nicht nur die gewünschte Kaffeespezialität sondern auch die Stärke des jeweiligen Kaffees einstellen.





Die Vorteile im Überblick:
  • Einknopf-Bedienung  
  • klar verständliches Symboldisplay
  • Easy-Cappuccino-Düse
  • Öko-Intelligenz dank Zero-Energy Switch
  • Vorbrühsystem
  • Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf
All dies sind sind schon für sich gesehen klare Vorteile für einen leckeren Kaffee.
Aber in der Praxis wird dies noch bestätigt.

Eine herrliche Crema und ein wunderbarer Kaffee sind das Ergebnis.

Aber die Impressa C 5 hat noch einen weiteren - wie ich finde - tollen Vorteil.
Die Kaffeebohnen werden durch einen separaten Deckel nochmals vor Aromaverlust geschützt. Auf diese Art hat man - auch wenn man nicht so oft einen Kaffee trinkt - immer frische aromatische Kaffeebohnen.


Ein klarer Vorteil ist auch die 15 bar Hochleistungspumpe. Diese sorgt für diese exzellente Crema und den vollen Genuss. Auch die Selbstreinigung bei jeder An- und Abschaltung ist ein klarer Vorteil und verlängert nicht nur die Haltbarkeit des Gerätes, sondern sorgt auch für ständig qualitativen hochgenuß des Kaffee`s.

Der Wassertank faßt eine Füllmenge von 1,9 Liter, was schon eine Menge ist. Mit einer Wattleistung von 1.450 ist sie schon ein kleiner Kraftprotz

Ganz besonders erwähnenswert finde ich, daß einige Symbole quasi unter Verschluss sind. Sie befinden sich hinter einer "Tür". So hat man nicht alles vorne direkt im Blickfeld, was natürlich auch ein Pluspunkt für das Design ist.

Der patentierte Zero-Energy Switch trennt das Gerät vom Stromnetz, so daß es keinerlei Standby-Energie verbraucht.


Fazit:
Ein tolles Gerät, daß sparsam im Verbrauch ist und wunderbare Kaffeespezialitäten zaubert!

Meine Beurteilung:
Sowohl in der Handhabung als auch im Ergebnis kann ich die Impressa C5 nur als
"Sehr empfehlenswert" 
beurteilen!
Bildquelle: MC
 
Die in diesem Testbericht verwendeten Hersteller-, Marken- und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Markeninhaber.

Kommentare:

  1. Vor einiger Zeit bekam ich einen Jura Kaffeevollautomaten. ... kaffjura.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Vor einiger Zeit bekam ich einen Jura Kaffeevollautomaten. ... ijura.blogspot.de

    AntwortenLöschen